0 Merkliste 0 Warenkorb
HORNBACH Bornheim Baumarkt Öffnungszeiten
Hornbachstrasse 13
76879 Bornheim (Pfalz)

service-bornheim@hornbach.com
+49 6348/9839 - 0
Mo. - Sa.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sie haben diese Information am 04.03.24 um 16:19 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Gartenhaus einrichten

Gartenhaus einrichten

Beweise, dass Gartenhäuser mehr als Rumpelkammern sein können. Egal ob Hobbyraum oder Zweitwohnsitz, mit der richtigen Gestaltung wird Dein Gartenhaus zum Kronjuwel Deines Gartens. Wir haben viele Ideen für Dich.

Gartenhaus streichen

Gartenhaus außen streichen

Muss ja sowieso gemacht werden, damit Dein Gartenhaus nicht ergraut. Lackierst Du Dein Gartenhaus, kannst Du ein Farbhighlight in Deinem Garten setzen. Denn Lack deckt besonders gut und schützt Dein Zweitdomizil auch noch vor der Witterung. Zwei Fliegen mit einer Klappe quasi.

Trendige Gartenhausanstriche sind:

  • 
				gartenhaus aussenanstrich schwedenrot

    Schwedenrot

  • 
				gartenhaus aussenanstrich schwedenblau

    Schwedenblau

  • 
				gartenhaus aussenanstrich grau

    Grautöne

Gartenhaus innen streichen

Ob es sich lohnt das kleine Gartenhaus aufzumöbeln? Na klar, wenn Du es clever angehst auf jeden Fall. Darüber hinaus schützt Du mit einem Anstrich Deine Wände im Innenraum auch vor Schimmelpilzbildung, Stockflecken und Verwitterung. Ist das Holz noch komplett unbehandelt, solltest Du zunächst einen Schutzanstrich mit einer atmungsaktiven und vor allem feuchtigkeitsregulierend Lasur durchführen. Anschließend kannst Du Dich an Farbe wagen.

Egal ob niedrige Decken, kleiner oder schmaler Raum. Weißt Du bereits wie Du Dein Gartenhaus einrichten möchtest, kannst Du mit der passenden Farbe noch die richtigen Akzente setzen. Setzt Du Farbe gezielt ein, kannst Du damit einen schönen Effekt erzielen, genau wie in Deinem Haus auch.

Da Gartenhäuser sowieso nicht so groß sind, solltest Du auf ganz dunkle Farben verzichten. Aber das heißt nicht, dass jetzt jede Wand weiß werden muss. Mit verschiedenen Beigetönen oder hellen Grautönen kannst Du ungeahnte Effekte erzielen. Oder Du setzt mit grün, blau oder gelben Pastelltönen Akzente.

Beachtest Du diese Tricks, kannst Du farblich das Beste aus Deinem Gartenhaus rausholen:

  • 
				gartenhaus farbwirkung kleiner raum

    Kleiner Raum

    Helle Farben lassen den Raum weiter wirken.

  • 
				gartenhaus farbwirkung schmaler raum

    Schmaler Raum

    Eine dunklere Stirnwand lässt einen schmalen Raum breiter wirken.

  • 
				gartenhaus farbwirkung niedrige decke

    Niedrige Decke

    Streichst Du die Decke heller als den Rest, wirkt sie höher.

Und so bringst Du die Farbe an Deine Gartenhauswand.

Bodenbelag fürs Gartenhaus

Der muss einiges aushalten. Dein Bodenbelag im Gartenhaus. Oder etwa nicht? Je nachdem wie Du diese Frage beantwortest, kommen für Dich verschiedene Beläge in Frage.

Was bei jedem Bodenbelag gegeben sein muss ist der richtige Untergrund. Dann vermeidest Du sich stauende Feuchtigkeit und Schimmel. Eine gewisse Luftzirkulation oder Feuchtigkeitssperre solltest Du Deinem Boden gewähren, damit er lange hält.

In unserer Tabelle geben wir Dir einen Überblick über Deine Möglichkeiten:

Bodenbelag Eigenschaften
Holzdielen
  • Beständig, luftdurchlässig, pflegeleicht, leiten Wärme nur geringfügig ab
  • Brauchen Unterkonstruktion aus Lagerhölzer (Trittschalldämmung und Isolierung hier gut möglich)
  • Müssen lackiert werden, um feuchtigkeitsresistent zu sein
PVC
  • Unempfindlich & pflegeleicht, bei vielseitiger Nutzung gut geeignet
  • Luftundurchlässig, erfordert deshalb eine Feuchtigkeitssperre
  • Boden muss vorher mit OSB oder Holzplatten ausgelegt werden
Fliesen
  • Lange haltbar & einfach zu reinigen
  • Bei zu hoher Belastung Splittergefahr
  • Braucht zum Verlegen einen ebenen Untergrund, Unebenheiten können mit Fliesestrich ausgebessert werden
Teppichboden
  • Wohnlich, aber pflegebedürftig
  • Eignet sich v.a wenn Gartenhaus als Wohnraum genutzt wird
  • Boden muss sehr trocken sein, zum Verlegen Untergrund aus Beton oder Holz nötig
Vinylboden
  • robust und langlebig
  • vollflächig zu verklebende Vinylböden nutzen
  • eignet sich für Feuchträume & verhindert Schimmelbildung unter den Dielen

Laminat eignet sich nicht

Aufgrund der hohen Anfälligkeit für Feuchtigkeit solltest Du auf Laminat als Bodenbelag in Deinem Gartenhaus verzichten.

Fliesen oder Teppichboden im Gartenhaus? Auf den ersten Blick vielleicht nicht der gängigste Bodenbelag dafür. Da aber die Fläche Deines Gartenhauses wahrscheinlich nicht allzu groß ist, ist es auch der perfekte Ort, um mal was anderes auszuprobieren.

Damit Du dir besser vorstellen kannst wie das wirkt, haben wir was für Dich zusammengestellt:

  • 
				gartenhaus bodenbelaege holzdielen

    Holzdielen

  • 
				gartenhaus bodenbelaege pvc

    PVC

  • 
				gartenhaus bodenbelaege fliesen

    Fliesen

  • 
				gartenhaus bodenbelaege teppich

    Teppichboden

  • 
				gartenhaus bodenbelaege vinyl

    Vinylboden

Das reicht Dir nicht? Dann kannst Du Dir bei uns Muster ausleihen und mal in Deinem Gartenhaus Probe legen.

Nach der Auswahl steht das richtige Verlegen Deines Bodenbelags an. Wie es was wird, erfährst Du in unseren Anleitungen.

Bodenfliesen verlegen

Du willst Bodenfliesen verlegen? Dann gilt es, für die Verlegung erstmal alles sauber vorzubereiten. Aber keine Panik! Wir zeigen Dir Schritt für Schritt, was zu tun ist. Dann hast Du den Bogen ganz schnell raus – beim mehr

Möbel fürs Gartenhaus

Die Farbe ist an der Wand und der Belag auf dem Boden. Dann soll jetzt was rein in Dein Gartenhaus. Als nächster Schritt folgt das Gartenhaus einrichten. Was soll's denn werden: Home Office, Hobbyraum, Werkstatt, zweites Wohnzimmer, ein Esszimmer im Grünen oder ein Gästehaus?

Du willst es individuell? Dann bau Dir Deine Möbel selbst, wir haben da so einige Ideen und Anleitungen für Dich.

Home Office oder Hobbyraum

Dafür brauchst Du natürlich einen Schreibtisch, auf dem Du Dich richtig ausbreiten kannst. Egal ob Arbeit oder Vergnügen, auch genügend Stauraum solltest Du für Dein Home Office oder Deinen Hobbyraum im Grünen einplanen.

Die richtigen Möbel dafür findest Du hier. Mit Schritt für Schritt Anleitung.

Zweites Wohnzimmer oder Esszimmer

An einem heißen Sommertag sitzt Du mit einer kühlen Limonade auf der Couch in Deinem Gartenhaus. Durch die geöffneten Türen und Fenster streicht leicht der Wind und Du hast einen Ausblick in Deinen blühenden Garten.

Besser werden es Könige in ihren Sommerresidenzen auch nicht gehabt haben. Mit dem Unterschied, dass Du Deine Couch oder Deinen Esstisch in Deiner Sommerresidenz selbst bauen kannst.

Baust Du Dir einen Gartentisch mit Bänken oder einen Bartisch mit Hockern, kannst Du die sowohl in Deinem Gartenhaus, als auch draußen in Deinem Garten benutzen. Sollte es mal regnen kannst Du ziemlich schnell das Esszimmer wechseln.

Krempel die Ärmel hoch und los geht's. Hier geht's zu den Anleitungen.

So ein Saft ist ja nicht so sonderlich nahrhaft und ständig das Essen von Deiner Küche in Dein Gartenhaus tragen, ist auf Dauer ja auch etwas beschwerlich. Könntest Du einen kleinen Nachmittagssnack oder ein ganzes Essen für Deine Gäste direkt vor Ort zubereiten, das wär doch was.

Wie wär's denn mit der passenden Outdoorküche für Dein Gartenhaus? Die darf natürlich nur ohne Grill nach drinnen. Mit Grill muss sie dann auf die überdachte Veranda oder den Vorplatz. Dort kannst Du dann auch bei Regen kochen oder grillen. Die perfekte Ergänzung für Dein Ess- oder Wohnzimmer im Grünen.

Hier geht's zu den Anleitungen für unsere Outdoorküchen.

Gästehaus oder Wochenendhaus

Im Sommer mal im Grünen schlafen ist kein Problem, wenn Du Dein Gartenhaus auch mit einem Bett ausstattest. Dann findest nicht nur Du dort ab und zu Platz. Bekommst du am Wochenende Besuch, kannst Du es als Gästehaus nutzen.

Dafür braucht es natürlich das richtige Bett und auch ein wenig Stauraum sollest Du Deinen Gästen zur Verfügung stellen. Mit unserer Palettenbett Anleitung schaffst Du genau das. Denn bei dem Bett ist der Stauraum direkt integriert.

Soll das Bett im Zentrum Deines Gartenhauses stehen, dann kannst du klotzen statt kleckern, mit einem selbst gebauten Himmelbett.

Schlaf Dich aus. Aber vorher ran ans Werk mit unseren Schritt für Schritt Anleitungen.

Beleuchtung fürs Gartenhaus

gartenhaus beleuchtung

Du beleuchtest keine Probleme. Sondern Dein Gartenhaus. Die Frage ist nur, welches Leuchtmittel ist das richtige?

Nutzt Du Dein Gartenhaus als Erweiterung Deines Wohnraums, ob als Arbeitszimmer und Werkstatt, Hobbyraum oder auch als Gästehaus, lohnt es sich, dort Strom zu installieren. Dann hast Du, was die Beleuchtung betrifft, freie Wahl.

Stehlampen sind natürlich am einfachsten aufzustellen und kommen gerne beim Gartenhaus einrichten zum Einsatz. Für Präzisionsarbeiten eignet sich eine Leuchtröhre an der Decke, die den ganzen Raum erhellt. Oder Du behilfst Dir mit einer Punkt-Beleuchtung für Deinen Arbeitsplatz, z. B. mit Strahlern oder einer Schreibtischlampe. Geh's an und finde Deine Leuchte!

Tipp: LED-Lampen mit amberfarbener bis warmweißer Lichtfarbe (bis max. 3000 Kelvin) schonen besonders gut die Augen und sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Auch Deine tierischen Nachbarn im Garten fühlen sich abends weniger gestört.

Beleuchtung ohne Stromnetz

Wenn Du keine neue Stromleitung verlegen möchtest oder eine Anbindung ans Stormnetz schwierig ist, nimm Deinen Strom von zuhause einfach mit. Wie? Mit mobilen Stromspeichern. Von kompakten Powerbanks und Solar Panels bis zu größeren Powerstations ist alles möglich, um den kleinen Strombedarf zu decken. Dein Smartphone oder den Laptop bekommst Du damit locker betrieben.

Wenn es etwas mehr Strom sein soll, kannst Du Dein Gartenhaus mit einer Insel- oder Off-Grid-Anlage ausstatten. Das ist eine autarke Stromversorgungsanlage, mit der Du neben Deiner Beleuchtung auch die Akkus von Gartengeräten und sogar E-Bikes aufladen kannst.

Deine Projekte elektrisieren.

Mobile Stromspargeräte sind nicht Dein Ding? In diesem Fall installierst Du Lampen oder Lichterketten mit Batterien. Gut, unter dem Licht kannst Du vielleicht kein Uhrwerk reparieren. Fürs gemütliche Zusammensitzen reicht's dennoch.

Übrigens gibt es auch Kerzen mit Batterien. Die brennen nicht runter, können auch mal vergessen werden und machen's trotzdem gemütlich. Oder Du stellst ein Dekoglas mit Solarlaterne tagsüber in den Garten und nimmst es abends aufgeladen mit in die Hütte. Wenn Macher eines können, dann ja wohl Licht ins Dunkel bringen!

Gartenhaus einrichten: Ideen

Die Wände sind gestrichen, der Boden belegt, die Möbel stehen und die Beleuchtung ist installiert. Jetzt könntest Du eigentlich die Füße hochlegen und Deine neue Sommerresidenz genießen. Aber irgendwie fehlt noch so ein bisschen Wohnlichkeit.

Die bekommst Du ganz schnell durch ein paar schöne Kissen, Vorhänge oder Decken auf dem Sofa. Wahrscheinlich hast Du bei Deiner Wandgestaltung eher zu hellen Farben gegriffen, damit Dein Gartenhaus luftiger wirkt. Dann ist jetzt die Zeit farbliche Akzente zu setzen: Ob Bohostil, orientalisch, luxuriös oder das all gegenwärtige Grün. Trau Dich was.

Auch ein Teppich schafft Gemütlichkeit und gehört zum Gartenhaus einrichten. Aber draußen wirklich einen Teppich? Hast Du da Deine Bedenken. Dann greif zu einem Outdoorteppich. Die sind wasserabweisend, gegen Witterung resistent und besonders leicht zu reinigen.

Draußen Zuhause. Zeit für Deine Projektpause.
gartenhaus einrichten wohnliche einrichtung

Gartenhaus als Wohnraum

Generell darfst Du Dein Gartenhaus ohne Genehmigung nicht als Wohnraum nutzen und es darf auch nicht dafür geeignet sein. Ob Du eine Genehmigung benötigst, hängt vor allem von vier Faktoren ab: Höhe und Größe Deines Gartenhauses, Art der Verwendung, Standort und Fundamentart. Sprech daher bei Unsicherheiten am besten frühzeitig mit der entsprechenden Bauaufsichtsbehörde und dem Bauamt.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben