Merkliste 0 Warenkorb 0

Gartenhaus renovieren

gartenhaus renovieren kv

Ausgebleichte Farbe, ein undichtes Dach: Dein Gartenhaus hat besseres verdient als ein Dasein als Bruchbude. Also inspiziere die Schäden, hol Dein Werkzeug raus und verhilf Deinem Gartenhaus zu früherem Glanz.

Lesezeit 5 min. Gartenhäuser
Ob Freizeithaus oder Geräteschuppen: Gartenhäuser brauchen Pflege, wenn Du lange was von ihnen haben willst.

Dein Gartenhaus ist das ganze Jahr über der Witterung ausgesetzt. Der Wechsel aus Sonne, Regen und Wind kann ihm ganz schön zusetzen und Spuren hinterlassen.

Das gilt besonders für Geräteschuppen oder Gartenhäuser aus Holz. Metall und Kunstoff geben sich vielleicht mit einem neuen Anstrich und dem Fetten der Scharniere zufrieden. Holz ist da anspruchsvoller, sonst fault's.

Einmal im Jahr solltest Du deswegen in Deinem Gartenhaus Bestandsaufnahme machen und im Zweifelsfall nachbessern. Dafür wollen wir Dir eine Checkliste sowie einige Anleitungen an die Hand geben.

gartenhaus renovierungsbeduerftig

Checkliste zur Instandhaltung

Zeit, genauer hinzusehen. Bevor Du Dich ans Renovierungswerk machst, solltest Du einen prüfenden Blick auf und unter Dein Gartenhaus sowie alle angebrachten Gegenstände wie Blumenkästen oder Regale werfen.

Ist Deine Bausubstanz noch gut, lässt sich alles an Deinem Gartenhaus reparieren oder ersetzen. Das ist günstiger, als direkt ein neues zu kaufen und spart Dir Zeit.

In unserer Liste findest Du die Punkte, die Du regelmäßig prüfen solltest:

Wo am Gartenhaus? Das kannst Du tun?
Verschmutzung innen und außen Grundputz
Scharniere sind rostig Scharniere austauschen und regelmäßig fetten
Fenster oder Türen sind verzogen Austauschen
Holz hat Kratzer oder Löcher Löcher füllen oder Bretter austauschen
Außenanstrich verblichen Neu streichen
Undichtes Dach Dach ausbessern oder austauschen
Schäden am Fundament Experten zu Rate ziehen
Einige Punkte auf der Liste sind weniger aufwändig, wenige nehmen schon ein bisschen Zeit in Anspruch.

Aber zuerst: Ausräumen und sauber machen. Entferne Schmutz, Spinnenweben, Erde und Vogelkot. Die Wände und Außenfassade kannst Du mit einem Besen säubern.

Quietschen die Scharniere von Tür und Fenstern kannst Du dem schnell durch ein wenig Fett Abhilfe schaffen. Sind die Scharniere durch die Witterung verrostet, solltest Du sie austauschen.

Nun kommen wir zu den größeren Baustellen. Mach Dich bereit für dreckige Hände. Dein Gartenhaus wird es Dir danken.

Fenster & Tür austauschen

Hängen Deine Fenster oder Deine Tür lustlos im Rahmen? Dann häng sie ab. Durch die Witterung können sich Fenster und Tür verziehen. Lassen sie sich nicht mehr richtig schließen, kommt durch die Ritzen Feuchtigkeit ins Innere Deines Gartenhauses.

Egal was Du Drinnen lagerst, mit Deinem Gartenhaus willst Du diese Sachen ja vor Feuchtigkeit schützen. Tausche also verzogene Türen und Fenster aus.

Fenster und Türen kannst Du als Zubehör für Dein Gartenhaus einzeln kaufen. Selbst wenn nur ein Fenster verzogen ist, lässt sich das gut austauschen.

Gartenhausfenster & Gartenhaustüren Zu den Artikeln
gartenhaus fenster einbauen

Holz ausbessern

Als Naturprodukt kommt das Holz Deines Gartenhauses nicht ohne Blessuren davon. Zeit also Deinen Handwerkskoffer auszupacken und die zu verarzten.

Kleinere Löcher oder Kratzer in den Brettern kannst Du mit Holzkitt auffüllen, um wieder eine glatte Fläche herzustellen. Sind die Löcher allerdings groß oder Deine Bretter morsch oder verzogen, solltest Du sie auswechseln.

Dafür eignet sich Profilholz. Achte allerdings darauf, dass es für den Gebrauch im Außenbereich geeignet ist. Damit kannst Du dann einige Bretter ersetzen oder auch eine ganze Wand, wenn die unter der Witterung zu stark gelitten hat.

Wie Du Profilbretter richtig anbringst, erfährst Du in unserer Anleitung.
Profilholz, Profilbrettkrallen & Zubehör Zu den Artikeln

Auch Dein Boden kann unter der Witterung leiden. Ist Feuchtigkeit in Dein Gartenhaus eingedrungen, können Deine Bodenbretter morsch werden. Diese Bretter solltest Du dann austauschen.

Damit ist es allerdings nicht getan: Dringt weiter Feuchtigkeit ins Innere, werden auch Deine frischen Bretter wieder morsch. Also solltest Du einen Blick aufs Fundament werfen und den Grund für die eindringende Feuchtigkeit finden und beseitigen.

Gartenhausfußböden Zu den Artikeln

Außenanstrich auffrischen

Sieht Dein Gartenhaus mehr nach Bruchbude als nach Schmuckstück aus? Dann wird's Zeit für einen neuen Außenanstrich.

Dein Anstrich soll nicht nur gut aussehen, sondern Dein Gartenhaus vor UV-Strahlung, Schimmel und Feuchtigkeit schützen. Du solltest darauf achten, dass er atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend ist.

Je nachdem aus welchem Holz Dein Gartenhaus ist, kannst Du entweder Lasur oder Lack für den Außenanstrich verwenden.

Eigenschaften von Lasur:

  • Lässt die natürliche Maserung durchscheinen (v.a. bei hellen Lasuren)
  • Der UV-Schutz ist geringer als bei Lack
  • Sollte alle zwei Jahre erneuert werden (Abhängig davon wie stark das Gartenhaus der Witterung ausgesetzt ist)

Eigenschaften von Lack:

  • Hohe Deckkraft
  • dauerhafter UV-Schutz
  • Sollte alle vier Jahre erneuert werden (Abhängig davon wie stark das Gartenhaus der Witterung ausgesetzt ist)

Bevor Du den Pinsel schwingst, musst Du noch ein wenig Vorarbeit leisten: Alle angebrachten Gegenstände, wie Blumekästen, entfernen, Außenwände vom Dreck befreien, Unebenheiten ausbessern, Boden abdecken und Ränder abkleben.

Das ging Dir jetzt zu schnell? In unseren Anleitungen erfährst Du Schritt für Schritt, wie es geht.
Holzschutz & Holzfarben Zu den Artikeln

Gartenhausdach decken

Früher oder später musst Du da ran: Deine Dachdeckung. Egal ob Du Dein Gartenhaus schon lange steht oder ob Du es gerade erst aufgebaut hast.

Denn Gartenhäuser werden standardmäßig mit einer Dachpappe zum Eindecken geliefert. Die ist aber keine langfristige Lösung. Durch die Witterung dringt früher oder später Feuchtigkeit ein. Hast Du Schäden an Deinem Dach entdeckt? Dann reagiere so früh wie möglich. Vielleicht hast Du Glück und musst nur einen Teil ausbessern.

Hier geben wir Dir einen Überblick über Deine Möglichkeiten. Denn mit einer vernünftigen Dacheindeckung hält Dein Dach länger dicht:

Material Eigenschaften / zu beachten
Dachpappe
  • Meist im Lieferumfang zur Erstaustattung enthalten und zum trockenen Erstaufbau gedacht
  • Bei einem Satteldach sollest Du das Dach je nach Witterung öfter mit Dachpappe neu decken
Schweißbahn / Spezialfolie
  • Auf einem Gartenhaus mit Flachdach oder Pultdach steht das Wasser länger
  • Um Dein Gartenhaus vor der Witterung zu schützen solltest Du die Dachappe nach ca. 2 Monaten mit Schweißbahnen oder Spezialfolie ersetzen
Bitumenschindeln
  • Bitumen- oder Dachschindeln kannst Du direkt auf der Dachschalung Deines Gartenhauses verlegen
  • Sie schützen Dein Dach nachhaltig und effektiv vor Witterungseinflüssen
Metallziegeln
  • Alternative zu Bitumenschindeln
  • Wird direkt auf der Dachpappe oder auf zusätzlichen Dachlatten montiert (Herstellerhinweise beachten)
  • Einfach zu montieren und bietet eine widerstandsfähige Oberfläche für Dein Gartenhaus

Dachziegeln
  • Manche Gartenhäuser kannst Du mit Dachziegeln eindecken (Achtung: Artikelbeschreibung beachten!)
  • Für diese Art der Dacheindeckung sind die Vorgaben des Herstellers zu den Abständen der Dachlatten zu berücksichtigen!
Bedachung Zu den Artikeln
Die Schritt für Schritt Anleitungen zur Montage von Bitumenschindeln und Metallziegeln findest Du hier.

Fundament reparieren & erneuern

Du musst ans Eingemachte? Auch Dein Fundament kann Schäden aufweisen. Zeigt es Risse, löst es sich auf oder macht es einfach den Abgang, musst Du da ran.

Schäden am Fundament können mehrere Gründe haben: Fehler beim Bau, vergessener Frostschutz, das falsche Fundament oder auch einfach die Witterung.

Da es sich beim Fundament um die Basis Deines Gartenhauses handelt, sollte es einwandfrei sein. Deswegen gibt es keine allgemeingültige Lösung für Schäden am Fundament. Es muss immer von Fall zu Fall entschieden werden. Denn hier kommt es darauf an wie groß Dein Gartenhaus ist und somit wie viel Last von oben auf Dein Fundament wirkt.

Stellst Du Schäden an Deinem Fundament fest, solltest Du Dich an einen Statiker wenden.

Sind die Schäden und das damit zusammenhängende Problem erst behoben, kannst Du Dich auf Deine Gartenhausbasis wieder verlassen. Dann wär doch vielleicht so ein Innenausbau ein Projekt für Dich!

gartenhaus renoviert

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x