Aktuelle Einkaufsmöglichkeiten in Deinem Markt. Jetzt prüfen! + Lieferverzüge bei Online-Bestellungen möglich

0 Merkliste 0 Warenkorb
Anleitung

Campingtisch selber bauen

Lesezeit 5 min.
campingtisch finn KV

Egal ob Du auf Deiner großen Reise gemütlich zu Abend essen, Deine Route planen oder einfach nur Deinen Kaffee genießen willst, der Campingtisch Finn von BUILDIFY ist Dein treuer Begleiter. Einfach zusammenklappen, verstauen und weiter geht's.

Das brauchst Du

campingtisch finn gesamtskizze

Vorbereitung

Zuschnittliste:

Siebdrucksperrholzplatte Birke (2500x1250x12 mm)

Tischplatte: 1 Stück à 500x800 mm

(Die Größe der Tischplatte ist frei wählbar, sollte jedoch nicht kleiner sein als das in dieser Anleitung verwendete Maß von 500x800 mm)

Traversen: 2 Stücke à 120x510 mm

Kantholz 34x54x3000 mm Fichte gehobelt

Tischbeine: 4 Stücke à 710 mm

Holzschutz

Speziell für Holz im Außenbereich empfehlen wir einen einmaligen Vorstrich mit HORNBACH Holzgrundierung außen als perfekte Vorbereitung für schützende und schöne Anstriche. Für hervorragende Wetterbeständigkeit sind anschließend mindestens zwei Anstriche mit HORNBACH Hybrid-Holzlasur farblos erforderlich.

Beachte die Angaben der Hersteller zu Verarbeitung und Trocknungszeiten. (Die Siebdruckplatte muss nicht behandelt werden.)

Farbliche Gestaltung

Du brauchst mehr Farbe? Natürlich kannst Du die Möbel mit HORNBACH Lack und Lasur auch in Deiner Lieblingsfarbe streichen. (Die Siebdruckplatte kann nicht gestrichen werden.)

Tipp: Bohren

Für das Bohren empfiehlt sich ein „Bohrsenker“. Dieser sorgt für konische Bohrlöcher, in denen die Schraubenköpfe später perfekt versenkt werden können. Der Schraubenkopf steht dadurch nicht über, und Du vermeidest Risse im Holz.

Arbeitsschritte

Traversen kürzen und vorbohren

01

Beide Traversen mit der Handsäge auf 460 mm kürzen. Die abgesägten Stücke (48x120 mm) werden später als Unterleger für die Eindrehmuffen verwendet. Die beiden Traversen (nun 120x460 mm) der Skizze entsprechend mit dem Vorbohrer mit Senker vorbohren.

campingtisch finn as01
campingtisch finn as01

Sägekanten schleifen

02

Schleifpapier um den Handschleifklotz wickeln und die Sägekanten schleifen, bis alle rauen Stellen glatt sind.

campingtisch finn as02
campingtisch finn as02

Traversen mit Tischbeinen verbinden

03

Die erste Traverse mit der glatten Seite nach oben auf die schmalen Seiten von zwei Tischbeinen legen. Den Montagekleber im Kontaktbereich mit der Traverse auf das Kantholz auftragen und die Traverse sofort oben und außen bündig auf dem ersten Tischbein ausrichten. Die obere Schraube (4,0x40 mm) eindrehen. Die Traverse mit dem Schreinerwinkel ausrichten und die zweite Schraube eindrehen. Auf diese Weise auch das zweite Tischbein am anderen Ende der Traverse verschrauben.

campingtisch finn as03
campingtisch finn as03

Traversen mit Tischbeinen verschrauben

04

Schritt 3 mit den beiden übrigen Tischbeinen und der zweiten Traverse wiederholen. So entstehen zwei Tischbein-Paare.

campingtisch finn as04
campingtisch finn as04

Tischbein-Paare auf Tischplatte ausrichten

05

Die Tischplatte mit der rauen Seite nach oben auf die Arbeitsfläche legen. Die beiden Tischbein-Paare außen bündig und versetzt (siehe Abbildung) auf der Tischplatte ausrichten. Durch den Versatz lassen sich die Tischbeine später einklappen.

campingtisch finn as05
campingtisch finn as05

Scharniere ausrichten und Bohrlöcher vorstechen

06

Auf der rauen Seite der Traversen je zwei Scharniere mit einem Abstand von 50 mm zur Außenkante der Traverse (nicht der Tischkante) ausrichten und die Bohrlöcher mit dem Vorstecher vorstechen.

campingtisch finn as06
campingtisch finn as06

Tischbein-Paare mit Tischplatte verbinden

07

Die vier Winkel mit je sechs Schrauben (3,5x12 mm) mit der Tischplatte und den Traversen verschrauben.

campingtisch finn as07
campingtisch finn as07

Unterleger vorbohren

08

Die Unterleger (48x120 mm) entsprechend der Skizze für Schrauben Ø 3,5 mm vorbohren.

campingtisch finn as08
campingtisch finn as08

Unterleger verschrauben

09

Die Unterleger auf der Seite mit Versatz innen bündig mit Tischbein und Traverse ausrichten und mit je vier Schrauben (3,5x20 mm) verschrauben.

campingtisch finn as09
campingtisch finn as09

Bohrlöcher markieren

10

Die Eckverbinder auf dem jeweiligen Unterleger und am Tischbein ausrichten und das Bohrloch für die Eindrehmuffen einzeichnen.

campingtisch finn as10
campingtisch finn as10

Bohrer abkleben

11

Die Eindrehmuffen werden an der markierten Stelle in den Unterleger geschraubt. Mit den Sterngriffschrauben lassen sich später die Tischbein-Paare fixieren. Um das Bohrloch der Eindrehmuffen nicht zu tief zu bohren, den Bohrer so abkleben, dass die Höhe der Bohrspitze der Höhe der Eindrehmuffen entspricht (siehe Abbildung).

campingtisch finn as11
campingtisch finn as11

Eindrehmuffen montieren

12

Die Tischbein-Paare umklappen und die beiden Bohrlöcher für die Eindrehmuffen nun bis zur Markierung bohren. Danach die Eindrehmuffen mit dem Schraubendreher eindrehen, bis sie oben bündig mit dem Unterleger abschließen.

campingtisch finn as12
campingtisch finn as12

Eckverbinder an Tischbein verschrauben

13

Die beiden Eckverbinder nun mit jeweils zwei Schrauben (3,5x20 mm) an den Tischbeinen verschrauben.

campingtisch finn as13
campingtisch finn as13

Sterngriffschraube eindrehen

14

Die Sterngriffschraube eindrehen und damit fixieren. Zum Klappen der Tischbein-Paare die Sterngriffschrauben wieder herausdrehen.

campingtisch finn as14
campingtisch finn as14

Tischbeine lasieren

15

Die Tischbeine abkleben (ca.150 mm von dem Ende der Tischbeine) und anschließend die Schutzlasur auftragen.

campingtisch finn as15
campingtisch finn as15

Sicherheitshinweise

Die Anleitungen wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt, können aber immer nur ein mögliches Vorgehen aufzeigen. Eigene Fähigkeiten daher realistisch einschätzen und bei Unsicherheit unbedingt fachmännischen Rat hinzuziehen! HORNBACH haftet nicht bei Fehlgebrauch von Materialien und Werkzeugen sowie bei nicht sach- und fachgerechter Montage.

  • 1. Keines der Möbelstücke darf zum Klettern oder Turnen benutzt werden. Um Sturzunfällen vorzubeugen, insbesondere Kindern das Risiko bewusst machen.
  • 2. Bei allen Arbeitsschritten geeignete Schutzausrüstung tragen.
  • 3. Sägeraue Oberflächen vor dem Möbelbau abschleifen, um Verletzungen (z.B. Splitter) vorzubeugen.
  • 4. Alle Kanten sind optimalerweise mit einer Oberfräse (Fräser mit Mindestradius 3 mm) zu bearbeiten. Sollte keine Oberfräse vorhanden sein, muss die Kante von Hand auf einen Mindestradius von 2 mm geschliffen werden.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben