0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bornheim Baumarkt Öffnungszeiten
Hornbachstrasse 13
76879 Bornheim (Pfalz)

service-bornheim@hornbach.com
+49 6348/9839 - 0
Mo. - Sa.: 07:00 - 20:00 Uhr
Christi Himmelfahrt geschlossen
Sie haben diese Information am 21.05.22 um 02:03 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Ratgeber

Bad mit Bauplatten gestalten

Lesezeit 11 min.
bauplatten von jackoboard

Einheitsbäder sind nichts für Dich. Dein Bad muss Deine Handschrift tragen. Mit beschichteten Bauplatten kannst Du Dein Badezimmer so gestalten, dass Dein Spiegelbild grinst.

Bauplatten für Wand und Boden

Mit Bauelementen kannst Du unebene Wände und Risse ausgleichen sowie korrigieren. Diese Montageelemente sind für den Innenausbau geeignet, wärmedämmend, haben eine Dicke von 4 bis 80 mm und gibt's in verschiedenen Maßen.

Bauplatten an Wand und Boden verarbeiten

  • Für den Einsatz im Wandbereich mit einem Schraubenzieher 8 Löcher (5 pro qm) als Markierung durch die Bauplatte stoßen. An den so markierten Stellen auf der Wand Mörtel auftragen.
  • Setze die Bauplatten, z. B JACKOBOARD Plano, schräg an den Boden an, drücke sie an und richte sie mit der Wasserwaage an der Wand aus.
  • Nach Aushärtung des Mörtels die vorgedübelten Löcher mit einer Schlagbohrmaschine durchbohren und mit speziellen Metalldübeln fixieren. Bohrhilfe ist die jeweilige Lochmarkierung.
  • Am Boden verarbeitest Du Bauplatten, indem Du sie durch leichtes Hin- und Herschieben in den zuvor aufgetragenen Fliesenkleber einbettest und anschließend mit der Wasserwaage ausrichtest.
  • Nach dem Abspachteln aller Stoßkanten mit Armierband kannst Du das Badezimmer neu verfliesen, verputzen oder verspachteln.

Produkt-Highlight

Jackoboard
Jackoboard Plano Bauplatte 2600 x 600 x 10 mm
Artikel Rating  (6)
(6)
16,96 € / m² (26,45 €/ST)

Vorteile von beschichteten Bauplatten

  • Durch den Kern aus extrudiertem Polystyrolschaum (XPS) sowie die beidseitige Beschichtung aus Glasfasergewebe und Spezialmörtel sind die Bauplattenelemente äußerst stabil und langlebig.
  • Die Bauelemente besitzen sehr gute Wärmedämmeigenschaften.
  • Beschichtete Bauplatten nehmen praktisch kein Wasser auf, sind druckfest und können direkt verfliest werden. Dadurch sind sie hervorragend für Bädergestaltung oder den Einsatz in Wellnessräumen und Küchen geeignet.
  • Durch die vielseitigen, flexiblen und leichten Bauplatten lassen sich Badrenovierungen im Altbau, aber auch komplette Innenausbauten im Neubaubereich problemlos und vor allem einfach verwirklichen.

Professionelle Badberatung

Du brauchst Unterstützung bei Deiner Badplanung? Wir helfen gerne! In vielen Märkten bieten wir eine Badberatung an. Buche online einen Termin und finalisiere Deine Badplanung zusammen mit dem Berater vor Ort. Kein Markt in der Nähe? Kein Problem. Nutze unsere Videoberatung.

Im geplanten Termin kannst Du mit unseren Experten alles bis ins Detail besprechen und es bleibt genügend Zeit, um alle Fragen zu beantworten.

Trennwände ins Bad einziehen

Praktische Raumtrennung Marke Eigenbau: Mit Bauplatten kannst Du auch Räume neu aufteilen. So gehst Du zum Beispiel beim Verkleiden einer Dusche vor:

  • Um ein bereits eingebautes Duschelement wird mit einem Metallständerwerk eine Unterkonstruktion gebaut.
  • Anschließend werden die zugeschnittenen Bauplatten mit geeigneten Blechschrauben (5 pro qm) und Dämmplatten-Tellern darauf fixiert.
  • Bevor Du mit dem Verfliesen loslegst, musst Du noch alle Bauplattenstöße mit speziellem Armierband abspachteln.
  • Im Nassbereich der Dusche dichtest Du zudem alle Fugen und Übergänge mit Dichtband gründlich ab. Fertig.

bauplatten als trennwaende verarbeiten

Duschen aus beschichteten Bauplatten

Barrierefreie Duschen, bodentiefe Duschwannen und großzügige Duschkabinen sind der Trend in modernen Badezimmern. Neben ansprechender Optik bietet dieser Trend mehr Sicherheit und Komfort beim täglichen Reinigungsritual. Hierfür gibt es spezielle Duschelemente in gängigen Maßen und verschiedenen Ausführungen (z. B. JACKOBOARD Aqua).

Flexibilität in der (Neu-)Gestaltung Deiner Dusche bieten Duschrinnen und Duschecken fürs Bad.

Dadurch stehst Du beim Duschen mit den Füßen nicht auf dem Abfluss, und das Wasser kann bequem an der Seite oder in der Ecke abfließen.

Beschichtete Bauplatten mit diesen integrierten Abflusslösungen lassen sich schnell und einfach installieren und sind in gängigen Maßen, aber auch als Sonderformen erhältlich.

Duschrinnen

Ein barrierefreies Duschelement mit integrierter Abflussrinne hat folgende Vorteile:

  • Durch ein gleichmäßiges Gefälle kann das Wasser in einer schmalen Edelstahlrinne abfließen.
  • Die Bauplatten können durch das einseitige Gefälle ohne Gefälleschnitte verlegt werden.

Duschecken

Der Einbau eines Duschelements mit integriertem Eckablauf – egal, ob aus optischen oder baulichen Gründen – hat folgende Vorteile:

  • erhöhter Fußkomfort durch den Eckablauf
  • eingearbeitetes Gefälle, waagerechtes Ablaufsystem
  • höhenverstellbarer Rost aus gebürstetem Edelstahl

Ob mit zentraler oder dezentraler Ablaufposition und quadratischer, rechteckiger oder viertelrunder Form – die Duschelemente sind Im Badezimmer vielfältig einsetzbar. Die Ablaufsets sind zudem wahlweise in senkrechter, waagerechter, waagerecht flacher oder waagerecht super flacher Ausführung erhältlich.

duschecken

Schneckendusche oder Runddusche

Eine Dusche komplett selber bauen – einfacher als mit Bauelementen geht das nicht. Für die besondere Form der Schneckendusche oder Runddusche gibt es komplette Bauelemente ohne Ecken und Kanten.

Keine Ecken und keine Kanten. An der Schneckendusche gibt's nichts zu meckern.

Und praktisch ist sie auch: Diese besondere Form der Dusche kommt ohne Türen aus, schützt den restlichen Raum vor Spritzwasser und bietet eine Fläche von mehr als 2 qm. Schneckenduschen sind als fertiges Bauplattensystem und mit verschiedenen Ablaufsystemen erhältlich und können nach der Installation direkt verfliest werden.

Wenn Du nicht so viel Platz für eine Schneckendusche hast, ist die Runddusche eine reizvolle Alternative. Mittig oder seitlich im Bad platziert, wertet sie jedes Badezimmer optisch auf. Das entsprechende Bauplattenelement ist fix installiert und durchaus flexibel – so kannst Du mit Anlegeschiene und Cutter den Einstiegsbereich nach Wunsch verbreitern.

Was nicht passt, machen wir passend. Passe Dein Produkt an Deine Bedürfnisse an.

Wanne verkleiden und Wanne abdichten

Je nach Wunsch und Wanne gibt's verschiedene Arten der Wannenverkleidung:

  • Wanne mit Wannenfüßen aufstellen
  • Wanne mit Wannenträger aufstellen
  • Wanne einmauern

Badewannenverkleidung mit Bauplatten

Wenn Du eine flexible Art der Wannenverkleidung suchst, sind Bauplattensysteme eine gute Option. Beschichtete Bauplatten machen die Gestaltung der Wannenverkleidung einfach und flexibel.

  • Um eine Badewannenverkleidung aus Bauplatten zu installieren, brauchst Du eine Tragekonstruktion aus 50 mm Bauplatten. Diese wird mit Montagekleber verklebt.
  • Im Anschluss installierst Du zusätzliche Stützwände aus beschichteten Platten im Abstand von ca. 40 cm an der Wand.
  • Jetzt schneidest Du die Bauplatten für die Wannenverkleidung zurecht und fixierst sie auf der Tragkonstruktion mit Montagekleber.
  • Nun kannst Du die Badewanne in die entsprechende Aussparung einlassen. Alternativ kannst Du auch ein vorgefertigtes Wannenbauelement einsetzen.

wannenverkleidung 2

Badewanne abdichten

Die Wanne muss auch abgedichtet werden.
Im Spritzbereich von Dusche und Badewanne muss die Wandfläche absolut wasserdicht sein, denn eindringende Feuchtigkeit kann zu Bauschäden führen.

Beachte folgende Tipps:

  • Streiche die betroffenen Wandflächen mit einem speziellen Dichtanstrich ein und nimm je nach Untergrund noch einen Anstrich mit Tiefengrund vor (Herstellerhinweise beachten!).
  • Dichte Eckbereiche mit einem elastischen Dichtband ab (in den Anstrich einlegen).
  • Die Übergänge zwischen Wanne und gefliesten Wänden dichtest Du am besten mit schimmelhemmendem (fungizidem) Sanitärsilikon ab:
    • Hierfür die Silikonmasse zügig mit einer Kartuschenpistole auftragen, notfalls die Silikonfugen auf beiden Seiten mit Kreppklebeband begrenzen.
    • Die Fugenmasse mit einem Finger glätten, den Du vorher in ein Wasser-Spülmittel-Gemisch getaucht hast. Das Kreppklebeband wird gleich danach entfernt.
    • Nach 6 bis 8 Tagen ist die Masse ausgetrocknet.

Tipp: Anschlussprofile nutzen

Silikonfugen an den Übergängen der Wanne zu den Wänden können altern und irgendwann undicht werden. Speziell für diese Übergänge gibt es Anschlussprofile, die ziemlich wartungsfrei sind und einfach vor dem Ansetzen der untersten Fliesenreihe mit ins Kleberbett gedrückt werden.

Abdichtung der Wannenränder ist Pflicht

Gemäß der Norm DIN 18534-1 reicht Silikon am Wannenrand nicht aus. Silikonfugen können mit der Zeit undicht werden und das durchdringende Wasser kann massive Schäden verursachen. Bereiche hinter Bade- oder Duschwannen müssen deshalb dauerhaft vor Wassereinwirkungen geschützt werden.

Eine langfristig wirkungsvolle Abdichtung ist ein Zusammenspiel aus fachgerechter Planung und Ausführung. Der optimale Schutz kann beispielsweise durch ein Wannenrand-Dichtset, bestehend aus einer Dichtecke, einem Dichtband und einem Schalldämm- und Schutzband, realisiert werden.

Abdichtungsvarianten für Bade- und Duschwannen

Hornbach
1 2 3 4 5 1
Das siehst Du hier
1
Abdichtungsebene
1
Abdichtungsebene
2
Wannenrand-Dichtband
3
Schutz- und Schalldämmband
4
Schutz- und Schalldämmband
5
Fliesenkleber
Hornbach
1 2 3
Das siehst Du hier
1
Wannenrand-Dichtband
2
Wannenrand-Dichtecke
3
Wannenrand-Dichtband
Hornbach
1 2 3 4 5
Das siehst Du hier
1
Wannenrand-Dichtecke
2
Multidichteckenset
3
Multidichteckenset
4
Wannenrand-Dichtband
5
Multidichteckenset

Möbel aus beschichteten Bauplatten

Individuelle Möbel, Sitzbänke und mehr für Badezimmer und Co. selber bauen? Flexibel einsetzbare Bauplatten und Kreativbauplatten schaffen optisch reizvolles und einzigartiges Mobiliar für Dein Bad.

Sogenannte Kreativbauplatten ermöglichen Dir nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten. Denn durch die geschlitzte Oberfläche können die Platten genau an die jeweilige Unterkonstruktion angepasst und z. B. auch runde Formen damit realisiert werden.

Beispiel: Sitzbank im Bad

  • Für eine Sitzbank erstellst Du zunächst eine Unterkonstruktion aus Bauplatten (50 mm) – z. B. mit JACKOBOARD Plano.
  • Diese Elemente werden in einem Abstand von ca. 40 cm an Wand und Boden aufgeklebt und mit der geschlitzten Seite nach unten mit Montagekleber befestigt.
  • Ggf. fixierst Du die Kreativbauplatte zusätzlich punktweise mit Holzschrauben.
  • Die Stoß- und sichtbaren Stirnkanten dichtest Du mit Armier- bzw. Dichtband ab.
  • Fertig ist die Sitzbank – z. B. integriert in die Dusche oder als praktische Sitz- und Ablagemöglichkeit im Badezimmer.

Möbel-Montage-Sets

Du hast keine Muße für architektonische Eigenkonstruktionen mit Bauplatten? Dann hol Dir fertige Möbel-Montage-Sets.

  • Es gibt verschiedene vorgefertigte Module wie Einzel- und Doppelwaschtische fürs Badezimmer sowie diverse Regalelemente.
  • Montagekleber, Schrauben, Beilagscheiben, Montageplatten und eine Aufbauanleitung komplettieren das jeweilige Montageset.
  • Mittels einfacher Nut- und Federverbindungen werden die einzelnen Elemente miteinander verbunden.
  • Nach der Montage kannst Du die Möbel nach persönlichem Geschmack verfliesen, verspachteln oder verputzen.

Gestaltungsideen fürs Bad mit Bauplatten

  • waschtisch

    Waschtisch aus Bauplatten

    • Miss die Platten fachgerecht aus und schneide sie zu. Anschließend Montagekleber auf die Stirnkanten auftragen.
    • Klebe als Unterkonstruktion für den Waschtisch die gewünschten Bauplatten-Elemente an Wand und Boden fest.
    • Nun die Waschtischplatte auf die stabile Unterkonstruktion kleben. Vor dem Verfliesen die Plattenstöße und sichtbaren Stirnkanten mit Armierband abspachteln.
    • Anschließend: Verfliesen.
    • Diese Konstruktion ist geeignet für Aufsatz- und Einlasswaschbecken.

  • wannenverkleidung

    Wannenverkleidung

    • Um eine Wannenverkleidung zu installieren, benötigst Du eine Tragekonstruktion aus 50 mm Bauplatten. Diese wird mit Montagekleber verklebt.
    • Anschließend installierst Du zusätzliche Stützwände aus den Bauplatten im Abstand von ca. 40 cm an der Wand.
    • Schneide die Bauplatten zurecht fixiere sie auf der Tragkonstruktion mit Montagekleber.
    • Die Badewanne dann in die entsprechende Aussparung einlassen.
    • Alternativ kannst Du auch ein vorgefertigtes Wannenbauelement (z. B. JACKOBOARD Wabo) einsetzen.

  • rohrverkleidung

    Rohrverkleidung

    • Mit speziellen Winkelelementen aus beschichteten Bauplatten (z. B. JACKOBOARD Canto) können Rohrleitungen schnell und einfach verkleidet werden – egal, ob waagerecht oder senkrecht.
    • Zum Befestigen der Winkel müssen Bauplatten-Anker im Abstand von max. 80 cm auf die Winkel-Elemente gesteckt und angeschraubt werden.
    • Alternativ kannst Du die Elemente mit Montagekleber ankleben.

  • nischen und ablagen

    Nischen und Ablagen

    • Schaffe mehr Stauraum und Ablagefläche im Bad.
    • Um Nischen zu verkleiden und Ablagemöglichkeiten zu schaffen, einfach einzelne Bauplatten nach Maß (z. B. JACKOBOARD Plano) zuschneiden und mit Montagekleber zusammenkleben.
    • Große Elemente kannst Du mit Bauplatten-Rippen zusätzlich fixieren, um mehr Stabilität zu gewährleisten.
    • Die so konstruierten Nischen mit integrierten Regal- und Ablageflächen anschließend mit Montagekleber an Wand und Boden ankleben.

von

Hinweis: Sondermaße auf Bestellung

Infos zu den Sondermaßen auf Bestellung bekommst Du in Deinem HORNBACH Markt.

Dein Projekt kann alles sein. Außer zu groß.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben
HORNBACH