0 Merkliste 0 Warenkorb

Normgerecht abdichten

normgerecht abdichten kv

Es gibt kaum Schlimmeres als feuchte Wände im Haus. Vermeide dauerhaft Schäden durch Feuchtigkeit, indem Du normgerecht abdichtest. Wir zeigen Dir, was das heißt.

Lesezeit 3 min. Fliesenzubehör

Fliesen legen und im Innenraum abdichten? Du bist Dir unsicher, ob Du so ein Projekt auch richtig umsetzen kannst? Das Ergebnis soll schließlich zu 100 % wasserdicht sein. Wir führen Dich ran ans Thema.

DIN 18534 – Innenräume abdichten

Seit 2017 gibt es eine auf dem neusten Stand der Technik entsprechende Abdichtungsnorm für Innenräume – die DIN 18534. Damit und mit genormten Abdichtungsprodukten kannst Du das Projekt "Abdichten" umsetzen.

Handwerker und Unternehmen sind nach der DIN 18534 verpflichtet, nach dieser Norm zu arbeiten und hierauf Gewährleistung zu geben.
Aber auch für Dich als Heimwerker geben geprüfte Produkte Sicherheit im Projekt, damit Du die Abdichtung funktionsfähig ausführen kannst.

Was regelt die DIN 18534?

Die DIN 18534 beinhaltet sechs Teile, die das Abdichten von Boden- und Wandflächen mit einer maximalen Wasseranstauhöhe von 10 cm regeln. Darunter fallen zum Beispiel

  • Badezimmer und Duschen im privaten Bereich,
  • gewerblich genutzte Küchen,
  • aber auch Schwimmbeckenumgänge und Bodenflächen mit Ablauf.

Die neue DIN teilt die Intensität der Wassereinwirkung in vier Klassen ein – statt wie bisher in zwei. Ein Bereich wird also einer Wassereinwirkungsklasse zugeordnet, je nachdem, wie stark und wie häufig dieser Wasser ausgesetzt ist. Definiert wurden außerdem drei Rissklassen und drei Fugentypen. Daraus lässt sich dann die richtige Abdichtungsbauart ableiten. Viele Regelungen zur Anwendung flüssiger und bahnenförmiger Abdichtungsstoffe wurden ebenfalls in der neuen DIN 18534 berücksichtigt. Diese waren davor vor allem in ergänzenden Merkblättern und anderen Quellen enthalten.

normgerecht abdichten

Wichtige Punkte der Abdichtungsnorm

  • Dichtbänder und -manschetten, die verwendet werden, müssen im System mit dem Abdichtungsstoff geprüft und zugelassen sein. Vorgefertigte Formstücke sollten für rechtwinklige Innen- und Außenecken verwendet werden.
  • Zudem muss die Abdichtungsschicht in mindestens zwei Lagen, bei Polymerdispersionen "Akkit 301 Flüssigabdichtung" in unterschiedlichen Farben ausgeführt sein.
  • Werden ausschließlich Bodenflächen abgedichtet, ist die Abdichtung an den Wänden min. 5 cm hoch auszuführen.
  • Bereiche unter und hinter Bade- und Duschwannen müssen entweder durch Fortführen der Abdichtung oder durch Anbringen von Wannendichtbändern o.ä. geschützt werden.
  • Bodenabläufe, -rinnen und Einbauteile müssen eine Flanschbreite von min. 50 mm haben. In den Wassereinwirkungsklassen W0-I bis W2-I reichen min. 30 mm aus.
  • Im Bereich von Türen muss die Abdichtung auch hinter den Zargen ausgeführt werden.

Wassereinwirkungsklassen und Anwendungsbereiche

Die folgende Tabelle zeigt Dir die verschiedenen Wassereinwirkungsklassen, was das für den Anwendungsbereich bedeutet und welche klassifizierten Produkte im System sich dort zur Abdichtung eignen.

Wassereinwirkungsklasse Anwendung klassifizierte Produkte von Akkit klassifizierte Produkte von PCI klassifizierte Produkte von Lugato
W0-I (gering)
Flächen mit nicht häufiger Einwirkung aus Spritzwasser
  • Bereiche von Wandflächen über Waschbecken in Bädern und Spülbecken in häuslichen Küchen
  • Bereiche von Bodenflächen im häuslichen Bereich ohne Ablauf, z. B. in Küchen, Hauswirtschaftsräumen, Gäste-WCs
  • Akkit 301 Flüssigabdichtung
  • Akkit 310 zementäre Abdichtung
  • PCI Lastogum
  • Lugato Duschabdichtung
  • Lugato Universal Abdichtung
W1-I (mäßig)
Flächen mit häufiger Einwirkung aus Spritzwasser oder nicht häufiger Einwirkung aus Brauchwasser, ohne Intensivierung durch anstauendes Wasser
  • Wandflächen über Badewannen und in Duschen in Bädern
  • Bodenflächen in Bädern ohne/mit Ablauf ohne hohe Wassereinwirkung aus dem Duschbereich
  • Akkit 301 Flüssigabdichtung
  • Akkit 310 zementäre Abdichtung
  • PCI Lastogum
  • PCI Seccoral 1K
  • Lugato Duschabdichtung
  • Lugato Universal Abdichtung
W2-I (hoch)
Flächen mit häufiger Einwirkung aus Spritzwasser und/oder Brauchwasser, vor allem auf dem Boden zeitweise durch anstauendes Wasser intensiviert
  • Wandflächen von Duschen in Sportstätten oder Gewerbestätten
  • Bodenflächen mit Abläufen und/oder Rinnen
  • Bodenflächen in Räumen mit bodengleichen Duschen
  • Wand- und Bodenflächen von Sportstätten oder Gewerbestätten
  • Akkit 301 Flüssigabdichtung (nur Wand)
  • Akkit 310 zementäre Abdichtung
  • PCI Lastogum (an der Wand)
  • PCI Seccoral 1K
  • Lugato Duschabdichtung
  • Lugato Universal Abdichtung
W3-I (sehr hoch)
Flächen mit sehr häufiger oder lang anhaltender Einwirkung aus Spritz- und/oder Brauchwasser und/oder Wasser aus intensiven Reinigungsverfahren, durch anstauendes Wasser intensiviert
  • Flächen im Bereich von Umgängen von Schwimmbecken
  • Flächen von Duschen und Duschanlagen in Sportstätten oder Gewerbestätten
  • Flächen in Gewerbestätten (gewerbliche Küchen, Wäschereien, Brauereien)
  • Akkit 310 zementäre Abdichtung (ohne chemische Belastung)
  • PCI Seccoral 1K
  • Lugato Universal Abdichtung

Bad und Dusche abdichten

Hier erkennst Du die unterschiedlichen Wassereinwirkungsklassen je nach Bausituation im Badezimmer.

Fliesenzubehör Zu den Artikeln

Welches Produkt wofür?

Hier bekommst Du übersichtlich für jeden Anwendungsbereich die Produkte aufgelistet, die sich für das jeweilige Vorhaben eignen, z. B. zur Bodenspachtelung, zum Abdichten sowie Verkleben und Verfugen der Fliesen.

Hornbach
1 2 3 4 5
Das siehst Du hier
1
Bodenspachtelung

Hier kannst Du folgende Produkte verwenden:

  • Ausgleichsmasse Akkit 201
  • Ausgleichs- und Gefällemörtel Akkit 204
  • PCI Pericret®: Ausgleichsmörtel für Boden, Wand und Decke
  • LUGATO Ausgleichs- und Gefällemörtel: wasserfest und frosttauwechselbeständig, an Wand und Boden, Innen und Außen, auch unter Wasser

2
Abdichtung

Die folgenden Produkte eignen sich hierfür:

  • Zementäre Abdichtung Akkit 310
  • PCI Seccoral® 1K
  • LUGATO Universal Abdichtung

3
Abdichtung

Hier kannst Du mit den folgenden Artikeln normgerecht abdichten:

  • Dichtband Akkit 302
  • Dichtmanschette Akkit 303
  • Innenecke Akkit 305
  • Außenecke Akkit 306
  • PCI Pecitape® 120 und Formteile
  • LUGATO Dichtungsband
  • LUGATO Innenecke und Außenecke

4
Fliesenkleber

Folgende Produkte eignen sich hierfür:

  • Flexkleber Akkit 402
  • Natursteinflexkleber Akkit 403
  • Schnellflexkleber Akkit 405
  • Flexkleber ergiebig Akkit 406
  • PCI Flexmörtel® S1 Flott
  • LUGATO Sicherheitskleber schnell und flexibel

5
Fugenmörtel

Diese Produkte eignen sich:

  • Flexfugenmörtel Akkit 502
  • Natursteinfuge Akkit 503
  • PCI Nanofug® Premium
  • LUGATO Universal Fuge flexibel

Dichtbänder

Bei der Abdichtung von Bade- und Duschwannen reichen Silikonfugen für das normgerechte Abdichten nicht aus. Ein Wannendichtband erfüllt die Norm. Einige Dichtbänder haben zudem den Vorteil, dass sie effektiv den Schall dämmen.

Bereiche um Bade- und Duschwannen schützen

Bereiche unter und hinter Bade- und Duschwannen müssen entweder durch Fortführen der Abdichtung oder durch das Anbringen eines Wannendichtbandes geschützt werden.

Entkopplungsmatten & Abdichtsysteme Zu den Artikeln Fliesenzubehör Zu den Artikeln

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x