0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bornheim Baumarkt Öffnungszeiten
Hornbachstrasse 13
76879 Bornheim (Pfalz)

service-bornheim@hornbach.com
+49 6348/9839 - 0
Mo. - Sa.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sie haben diese Information am 04.12.22 um 01:50 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Vinylboden reinigen

Vinylböden und auch PVC-Böden haben die gleichen Eigenschaften und können auf identische Weise gereinigt und gepflegt werden. Sie gehören zu den pflegeleichtesten Bodenbelägen. Kein Wunder, das sie immer mehr an Beliebtheit erlangen. Sie vertragen alle handelsüblichen Haushaltsreiniger und im Gegensatz zu Laminat und Parkett lässt sich Vinyl problemlos feucht wischen. Mit Ausnahme von Klick-Vinyl. Wenn hier wasser in die Fugen eindringt, kann das Material aufquellen. Bitte nur nebelfeucht wischen. Für alle Varianten gilt: Trocken Nachwischen musst Du nicht, aber Finger weg vom Dampfreiniger!

Reinige Deinen Vinylboden immer vom Groben zum Feinen. Also erst saugen, dann wischen. Auch hier solltest Du auf einen Staubsauger mit weichem Bürstenaufsatz zurückgreifen, damit die Oberfläche nicht verkratzt. Den Besen kannst Du natürlich auch schwingen. Flecken solltest Du gezielt angehen. Im Anschluss wischt Du mit einem milden Reinigungsmittel über den kompletten Boden. Meist reicht aber auch schon klares Wasser mit Zitronenkonzentrat oder Essig, in Kombination mit einem Mikrofasertuch lassen sich leichte Verschmutzungen im Handumdrehen beseitigen. Es gibt auch spezielle Vinylboden-Reiniger, die perfekt auf die Bedürfnisse Deines Designbodens abgestimmt sind – zudem hinterlassen sie einen angenehmen Duft in Deiner Bude.

Schutz vor Schmutz: Nach dem Wischen einfach nur trocknen lassen, so kann sich ein schmutzabweisender Film bilden.

Flecken auf Vinylboden entfernen

Vinylboden ist nicht nur wasserabweisend, sondern auch beständig gegen Säuren und Laugen sowie Alkohol, Fette und Öle. Das macht ihn weniger anfällig für Flecken. Dennoch hinterlässt Wohnen seine Spuren und so bleibt es nicht aus, dass auch auf Deinem Vinylboden mal ein Fleck zurückbleiben kann. Grundsätzlich gilt: Je schneller Du den Fleck behandelst, desto einfacher lässt er sich entfernen.

Auch wenn Vinylboden robust ist, alles verträgt er nicht! Finger weg von Scheuermitteln, Scheuerschwamm und Schrubber – sie hinterlassen Kratzer auf Deinem Designboden! Auch lösungsmittelhaltige Wachse, Lacke und Schmierseifen sowie leinölhaltige Mittel, Azeton und Trichlorethylen haben auf Deinem Vinylboden nix zu suchen! Für jeden Fleck gibt es eine schonende Methode, um ihn zu entfernen. Wir haben die gängigsten Flecken für Dich zusammengefasst.

Auf den Knien sieht Dich nur Dein Boden.
Also, nix wie ran an den Fleck!
Welcher Fleck? Wie behandeln?
Abriebstreifen von Gummiesohlen Radiergummie, farblos
dunkle Flecken Schmutzradierer
eingetrocknete Flecken, Fettflecken Spülmittel, Schmierseife oder Zitronensäure + Mikrofasertuch
hartnäckige Flecken Glasreiniger + Mikrofasertuch
Klebrige Flecken Speiseöl oder Neutralreiniger

Vinylboden pflegen

Um den natürlichen Glanz von Vinylboden und PVC-Boden zu erhalten, hat sich eine wohltuende Mischung aus Milch und Wasser bewährt. Klingt komisch, ist aber in der Tat wirkungsvoll. Die beste Wirkung erzielst Du mit einer 1:1 Mischung. Es gibt aber auch spezielle Pflegemittel, die Deinem Vinylboden gut tun. Sie reinigen und pflegen in einem Arbeitsgang. Pur aufgetragen, können sie sogar hartnäckige Flecken entfernen. Bitte immer die Angaben des Herstellers beachten!

Bleiben auf Deinem Vinylboden nach der Reinigung Schichtablagerungen oder starke Verschmutzungen zurück, kannst Du mit einer Ein- oder Mehrscheibenmaschine zur Intensivreinigung ansetzen. Nach einer kurzer Einwirkungszeit eines speziellen Reinigers geht die Maschine Verschmutzungen mit einem rotierenden Nylonpad an den Kragen. Anschließend noch mal drüber wischen und eine Pflegeemulsion auftragen.

Schadstellen im Vinylboden ausbessern

Vinyl kannst Du nicht wie Parkett abschleifen. Leichte Kratzer lassen sich mit einfachen Hausmitteln behandeln. Einfach Öl mit einem Küchenkrepp einreiben, kurz einziehen lassen und mit einem trockenen Baumwolltuch nachpolieren. Für dunkle Vinylboden hat sich dunkle Schuhcreme bewährt.

Wenn Du die Kratzer nicht nur optisch verschwinden lassen, sondern auch versiegeln willst, nimm Wachs. Das geht z. B. mit ganz normalem Kerzenwachs, farblich passend zu Deinem Vinylboden. Oder Du verwendest ein Reparatur-Kit. Damit lassen sich auch Risse und Löcher ausgleichen. Das Set enthält Hartwachs-Stangen in unterschiedlichen Farbtönen, ein Schmelzer und alles andere, was Du brauchst.

Bring das Wachs zum Schmelzen und lasse es in die Vertiefung tropfen. Für die Farbtongenauigkeit kannst Du das Wachs auch mischen. Damit lassen sich auch einfache Muster nachahmen. Nach dem Trocknen wird das überschüssige Wachs einfach abgetragen. Wiederhole den Vorgang solange, bis Du eine glatte und ebene Fläche hast. Zum Schluss mit einem trockenen Baumwolltuch nachpolieren.

Alternativ kannst Du kleine Schäden auch mit einem farblich passende Reparaturstift arbeiten.

Dellen im Vinylboden kannst Du mit einem Föhn erwärmen und anschießend mit einem Nudelholz glatt rollen.

Sind die Beschädigungen zu groß, musst Du die beschädigte Stelle auswechseln. Vinyldielen, die lose verlegt oder geklebt sind, lassen sich aufnehmen, bzw. aus dem Boden schneiden. Dann einfach eine neue Diele einsetzen, ggf. kleben, fertig. Klick-Vinyl musst Du bis zur beschädigten Stelle aufnehmen. Tausche die beschädigte Diele aus und verlege die restlichen aufgenommenen Dielen dann wieder neu. Unsere Anleitungen zeigen Dir Schritt für Schritt, wie Du Vinylboden fachgerecht verlegst.

Vinylboden verlegen

Vinylboden liegt voll im Trend: ob selbstklebend, vollflächig verklebt oder lose verlegt. Die Videoanleitung zeigt, wie Du selbstklebendes Vinyl verlegen kannst - Schritt für Schritt. Ergänzend zum Video findest Du Mate ...mehr

Vinylboden schützen & Kratzer vorbeugen

Durch die weiche Oberfläche des Vinylbodens entstehen schnell Kratzer. Hast Du Haustiere mit scharfen Krallen, ist PVC und Vinyl nichts für Dich. Dann ist ein Laminatboden die bessere Wahl. Vorsicht ist besser, als Nachsicht. Achte darauf, dass erst gar kein Dreck in der Wohnung landet. Straßenschuhe bleiben draußen. Krümel und sichtbaren Schmutz solltest Du sofort entfernen.

Bereiche die besonders stark genutzt werden, wie z. B. Flur oder Eingangsbereich, solltest Du mit Schmutzfangmatten und Läufern schützen. Auch Filzgleiter unter den Möbelstücken sowie weiche Rollen an den Stühlen schonen Deinen PVC- oder Vinylboden.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben
HORNBACH