0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bornheim Baumarkt Öffnungszeiten
Hornbachstrasse 13
76879 Bornheim (Pfalz)

service-bornheim@hornbach.com
+49 6348/9839 - 0
Mo. - Sa.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sie haben diese Information am 29.06.22 um 18:13 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Tapetenrechner

Nichts ist ärgerlicher, als zu viel Geld für Tapetenrollen auszugeben, die man gar nicht benötigt. Oder Du steckst mitten im Projekt das Material geht aus. Wenn Du Deinen Tapetenbedarf korrekt berechnest, kann Dir das nicht passieren! Nutze unseren Tapetenrechner und berechne die benötigten Tapetenrollen.

Einfach Länge und Höhe der zu tapezierenden Wand eingeben, Tapetenart auswählen und berechnen! Der ermittelte Rollenbedarf dient als ca.-Angabe. Für spätere Renovierungs- bzw. Reparaturarbeiten solltest Du zusätzlich 1 bis 2 Reserverollen mit einplanen. (Die Angabe zum Rapport findest Du jeweils im Artikeldetail der Tapete im HORNBACH Onlineshop oder direkt auf dem Etikett der Tapete.)

  • Tipp


Die Verschnitt- und Musterzugaben sind in der o. a. Rechnung bereits berücksichtigt. Fenster- und Türaussparungen werden mitberechnet. Durch diese nicht zu tapezierenden Flächen bleibt eine Sicherheitsreserve für den Verschnitt. Bei Mustertapeten muss ggf. noch der Rapport dazugerechnet werden.

Wie wird der Bedarf ermittelt?

Eurorollen sind 0,53 m breit und 10,05 m lang. Eine Rolle reicht also für ca. 5 qm Wand- oder Deckenfläche. Rechne für die Wandflächen wie folgt:
Raumumfang [m] x Raumhöhe [m] : 5 = Anzahl Eurorollen

Der Verschnitt ist bei dieser Formel berücksichtigt.

Raufasertapeten sind 0,53 cm breit und 33 m oder 25 m lang. Eine 33-m-Rolle reicht also für ca. 17 qm, eine 25-m-Rolle für ca. 13 qm. Rechne für die Wandflächen wie folgt:
Raumumfang [m] x Raumhöhe [m] : 17 = Anzahl-Raufaser-Rollen mit 33 m
Raumumfang [m] x Raumhöhe [m] : 13 = Anzahl-Raufaser-Rollen mit 25 m

Was ist der Tapetenrapport?

Bei gemusterten Tapeten ist der Rapport zu beachten, damit sich auf der Wand am Ende nicht ein ganz anderes Muster ergibt als ursprünglich geplant. Entweder hat die Tapetenbahn auf der Rückseite Markierungen, an denen erkennbar ist, wo Du ansetzen musst. Oder Du musst beim Zuschneiden die Bahnen auf die Vorderseite umdrehen, auf Stoß aneinanderlegen und markieren, wie die Bahn zugeschnitten werden muss, damit das Muster aneinander passt. Nummeriere die zugeschnittenen Bahnen auf der Rückseite durch, damit Du sie später in der richtigen Reihenfolge an die Wand tapeziest.

  • Tapetensymbole

Ansatzfreies Muster

Beim Kleben müssen keine Muster beachtet werden.
Hier können die Bahnen ohne Berücksichtigung des Musters von der Rolle abgeschnitten werden.

  • Tapetensymbole

Gerader Ansatz

Gleiche Muster in gleicher Höhe, nebeneinander angeordnet.
Der Rapport wird dabei in cm angegeben (z. B. 50 cm).
Zum Zuschneiden Muster auf Muster legen und gleiche Bahnen abschneiden.

  • Tapetensymbole

Versetzter Ansatz

Das Muster der nächsten Bahn immer um die Hälfte verschieben.
Der Rapport und der Versatz werden dabei in cm angegeben (z. B. 50/25 cm).

  • Tapetensymbole

Gestürztes Kleben

Jede zweite Bahn auf den Kopf stellen.

Hier geht’s zum Sortiment „Tapeten“
  • Tipp


Achte beim Einkauf darauf, dass die ausgewählten Tapetenrollen aus einer Produktionscharge stammen. Du erkennst das an der aufgedruckten Los-, Anfertigungs- oder Chargennummer auf jeder Rolle. Bei unterschiedlichen Chargen können leichte Farb- oder Musterabweichungen auftreten, die sich manchmal erst an der Wand unschön bemerkbar machen. Daher lieber eine Rolle mehr kaufen und wenn sie übrig ist, wieder in den Markt zurückbringen.


Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben