Merkliste 0 Warenkorb 0

Zum Anhören: Der Amphibien-Camper

Paul und Hansen Hoepner basteln in ihrer Werkstatt an ihrem Amphibien Camper; Werkstattgespräche der Podcast von Hornbach;

Narben und Glückseligkeit. Stolz und Materialschwäche. Wir sprechen mit Machern über ihre Projekte. Diesmal: Hansen über den Amphibien-Camper, den er mit seinem Bruder Paul baut.

Lesezeit 1 min.

Paul und Hansen Hoepner sind weit gereist. Zuerst sind sie mit dem Fahrrad von Berlin nach Shanghai gefahren, dann in – fast – 80 Tagen um die Welt (ohne Geld), und jetzt bauen sie ein geländegängiges, zwölfrädriges, pedalgetriebenes Amphibien-Fahrzeug namens „Urmel“ – und das bringen die Zwillinge zurück ins Eis. Denn sie wollen damit gut 4.000 Kilometer durch Alaska fahren. Noch wird gebaut, aber 2019 soll es losgehen.

Ein Gespräch mit Hansen Hoepner über Abenteuer, Antriebe und die richtige Ausstattung.

Regie: Jendrik Hillebrecht | Kamera: Simon Hollmann

Weiter machen

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x