Aus alten Teilen

Lesezeit 1 min.
Aus alten Teilen

Peter Stöckl baut verrückte Maschinen aus alten Teilen. Ob Dampfrad, Draisine oder ein Walzer tanzendes Auto. Seine Fantasie kennt keine Grenzen.

Peter Stöckl aus Lenggries verbringt hunderte Stunden in seiner Werkstatt. Dort baut er verrückte Maschinen. Egal wie lange es dauert: Der Bayer gibt bei seinen Projekten niemals auf. Die alten Teile, aus denen seine Maschinen bestehen, holt er sich in ganz Europa. Für neue Ideen fährt er auf seinem selbstgebauten Dampfrad durchs Alpenvorland.

Die Werkstatt ist für mich das Allerhöchste, weil ich da drin meine Fantasie walten lassen kann.“

Peter Stöckl

  • 
			Peter flext in seiner Werkstatt.

    Peter steckt hunderte Stunden in seine Projekte.

  • 
			Eine fertige kuriose Maschine von Peter.

    Aus alten Teilen Neues bauen. Das ist Peters Motto.

  • 
			Peter Stöckl rollt durch das Alpenvorland.

    Bei Ausfahrten auf seinen Maschinen kommen Peter neue verrückte Einfälle.

  • 
			Peters Dampfrad von hinten.

    Seine Freunde nennen ihn „Daniel Düsentrieb“.

  • 
			Peter Stöckl richtet ein Rad aus.

    Seine Bauteile prüft Peter mit höchster Sorgfalt.

Text: Lorenz Wetscher | Regie: Lorenz Wetscher | Kamera: Simon Hollmann

Weiter machen