Merkliste 0 Warenkorb 0

Zum Anhören: Leben im Silo

Jan Körbes mit seinen Werkzeugen im Silo

Narben und Glückseligkeit. Stolz und Materialschwäche. Wir sprechen mit Machern über ihre Projekte. Diesmal: Jan und sein Wohn-Silo.

Lesezeit 1 min.

Er verwendet Dinge, die keiner mehr braucht. Gibt ihnen einen neuen Wert und neue Funktionen. Ein altes Getreidesilo hat er so zur dreigeschossigen Wohnung ausgebaut. Jan Körbes denkt quer und wohnt hoch. Er ist Teil von „refunc“, einer Art Kollektiv von experimentellen Architekten.

Ein Gespräch über Problemlösungen, Minimalismus und Traumverwirklichungen mit lokalen Materialien.

Wir brauchen viel weniger, als wir glauben – und als wir haben.“

Jan Körbes

Ihr wollt was vom Projekt sehen?

Hier geht’s zum Film über Jan und sein Silo-Haus.

Text: Barbara Pfeil/Holger Klein | Fotos: Simon Hollmann

Weiter machen

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x