Merkliste 0 Warenkorb 0

Rostige Liebe

Sebastian Beutler baut ein pedalbetriebenes Fahrzeug in seiner Werkstatt;

Sebastian baut Gefährte aus Schrott. Was nicht rostig ist, wird rostig gemacht. Darauf fährt er voll ab.

Lesezeit 1 min.

Dicke Reifen, mächtige Motoren. Sebastian baut Gefährte, immer übertrieben groß. Die Teile dafür findet er auf dem Schrottplatz. Was nicht schon rostig ist, wird mit der entsprechenden Lackierung rostig gemacht. Diesel- oder Steampunk? Mag sein. Ist ihm aber nicht wichtig. Er fährt einfach drauf ab.

Die Podcast-Folge dazu

Noch nicht genug von Sebastian und seinen Gefährten?

Was Sebastian Beutlers Schuhgröße mit seinen selbst gebauten Fahrzeugen zu tun hat und nach welchen Kriterien er Schrott aussucht, erzählt er in den Werkstattgesprächen.

Die Räder sind wie meine Kinder. Und seine Kinder würde ja auch keiner verkaufen."

Sebastian

Sebastian Beutler baut ein pedalbetriebenes Fahrzeug in seiner Werkstatt;

Regie: Benjamin Kuschnik | Kamera: Simon Hollmann

Mehr zum Macher

Das erste Rad baute Sebastian mit zwölf. Sein Opa nannte es „Clownsfahrrad“, denn lenken musste man mit dem Hintern. Wer noch mehr über Sebastians Gefährte erfahren will: https://www.facebook.com/SebastianBeutlerKoethen/

Weiter machen

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x