Die Schuhmacherinnen

Lesezeit 2 min.
Kirstin Hennemann und Garbiele Braun arbeiten im Atelier ihrer Maßschuhmacherei in Berlin

Sie bleiben bei ihren Leisten: Kirstin Hennemann und Gabriele Braun fertigen in ihrer Berliner Werkstatt seit 20 Jahren Schuhe nach Maß.

Bis zu sechs Monate arbeiten Kirstin Hennemann und Gabriele Braun an einem Paar Schuhe. Dafür hält es ein Leben lang. Auch ihre Leidenschaft für das alte Handwerk der Schuhmacherei ist ungebrochen, seit sie vor 20 Jahren damit angefangen haben. Was sie in ihrer Werkstatt herstellen, passt perfekt. Und ist einzigartig.

Das Schöne ist, man sieht das Produkt entstehen."

Kirstin Hennemann

  • In der Werkstatt in Berlin hängen dutzende Leisten für Schuhe

    Für jede Schuhform gibt es eine eigene Leiste.

  • Gabriele Braun arbeitet mit einer Nähahle an einem Maßschuh.

    Mit der Nähahle kommt das Loch durch Sohle und Rahmen.

  • Kirstin Hennemann zeichnet einen Entwurf für einen Schuh

    Vom ersten Entwurf bis zum fertigen Maßschuh liegen 300 Arbeitsschritte.

  • Mit der Nähmaschine wird eine Naht in Leder gearbeitet

    Nur Präzision macht den perfekten Schuh.

  • Kristin bearbeitet die Mittelsohle eines Maßschuhs

    Die Sohle wird in mehreren Arbeitsschritten aufgebaut.

  • Ein Maßschuh bekommt ein glänzendes Finishing der Sohle

    Das aufwendige Finishing für ein tadelloses Ergebnis.

  • Kirstin hält einen fertigen Maßschuh in den Händen

    Der fertige Schuh: nach rund einem halben Jahr Arbeit.

von

Noch mehr zu Gabriele und Kristin seht oder hört ihr hier:

Text: Jendrik Wichels | Regie: Andre Schaapen | Kamera: Simon Hollmann & Eike Marquardt