0 Merkliste 0 Warenkorb
Hornbach Bornheim Baumarkt Öffnungszeiten
Hornbachstrasse 13
76879 Bornheim (Pfalz)

service-bornheim@hornbach.com
+49 6348/9839 - 0
Mo. - Sa.: 07:00 - 20:00 Uhr
Sie haben diese Information am 07.10.22 um 17:18 Uhr ausgedruckt. Bitte beachten Sie, dass Weltmarktpreise und kurzfristige Reaktionen die Preise jederzeit ändern und diese damit von Ihrem Ausdruck abweichen können. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Gartenbeleuchtung: verschiedene Bereiche beleuchten

Damit Du in einer lauen Sommernacht im Garten nicht im Dunkeln tappst, muss die passende Gartenbeleuchtung her. Dafür heißt es erstmal Bestandsaufnahme. Denn taghell sollte es auch nicht werden, das versaut die Abendstimmung und stört die Nachbarn. Daher gilt es, Lichtinseln zu schaffen, die Dich sicher durch den Garten gehen lassen und verschiedene Bereiche in Deinem Garten beleuchten.

Dein Beleuchtungskonzept braucht also drei Teile:

  • Die Gartenwegbeleuchtung
  • Die Terrassenbeleuchtung
  • Die Beleuchtung von Beeten, Büschen, Bäumen, Mauern oder Teich für eine indirekte Beleuchtung.

Um herauszufinden, wie viele und welche Leuchten Du brauchst, lohnt es sich eine Skizze von Deinem Garten zu machen und alle Bereiche einzuzeichnen, die Du beleuchten willst. Das hilft Dir dann auch bei der Entscheidung ob Deine Gartenbeleuchtung solarbetrieben sein soll, ob der Strom ganz konventionell aus der Steckdose kommen soll, oder ob Du eine Mischung aus Solarleuchten und konventionell betriebenen Leuchten verwendest.

Erleuchte Deinen Garten
gartenbeleuchtung skizze dunkel

Achte bei der Gartenbeleuchtung immer darauf, geeignete Leuchten mit Schutzklasse IP zu verwenden. Die Schutzklasse ist wichtig, damit Deine Leuchten der Witterung, besonders Regenwasser stand halten. Im Außenbereich müssen Deine Leuchten, Kabel und Steckdosen mindestens IP44 aufweisen.

Auswirkungen auf Tiere

Tiere können durch übermäßige Beleuchtung gestört werden, achte darauf, nicht zu viele Leuchten in Deinem Garten zu installieren. Arbeite mit Zeitschaltuhren, Bewegungsmeldern oder schalte die Gartenbeleuchtung komplett ab, wenn du ins Haus gehst. Nutze LED Leuchten, die ziehen weniger Insekten an.

Gartenwege beleuchten

Für die Gartenwege, genauso wie die Einfahrt, sollte Deine Beleuchtung funktional sein. Denn hier hast Du im Zweifel auch mal Tüten, Essen oder Getränke in der Hand, da sollte niemand stolpern. Eine kaltweiße Beleuchtung leuchtet alles zuverlässig aus. Bei den Wegen solltest Du außerdem darauf achten, dass die Beleuchtung nicht blendet. Eine gute Ausleuchtung erreichst Du mit Pollerleuchten oder Bodenaufbauleuchten, die ihr Licht gleichmäßig verteilen.

Produkt-Highlight

Sensor Außensockelleuchte IP44 1-flammig H 450 mm Dody edelstahl/weiß
Sensor Außensockelleuchte IP44 1-flammig H 450 mm Dody edelstahl/weiß
Artikel Rating (5)
19,95 € / ST
Hast Du Gartenwege aus Holz, beleuchte sie mit LED's. Wie Du die einbaust, erfährst Du hier.

Terrasse beleuchten

Bring Stimmung auf Deine Terrasse. Dafür eignen sich nicht nur Kerzen, sondern auch Lichterketten, Lampions, Laternen und Tischleuchten. Bei der Terrassenbeleuchtung solltest Du zu warmweißem Licht (unter 3.000) Kelvin greifen. Außerdem kannst Du Stimmung durch indirektes Licht auf Deine Terrasse bringen:

  • Hast Du Kübelpflanzen auf der Terrasse kannst Du die beleuchten und somit für indirektes Licht auf Deiner Terrasse sorgen.
  • Gibt es auf Deiner Terrasse ein Regal, eine Bar, oder andere Abgrenzungen? Bring doch LED Streifen daran an. Es gibt geeignete LED Stripes für den Außenbereich.
  • Grenzen an Deine Terrasse Beete, dann nutze dort Leuchten mit Erdspießen für eine indirekte Beleuchtung.

Gemütlich wird die Gartenbeleuchtung, wenn Du verschiedene Lichtquellen hast. Eine farbige Beleuchtung kann ein Highlight sein, setze Farbe allerdings nur sparsam ein.

Alles rund um das Thema LED Streifen erfährst Du hier.

Bäume, Büsche, Beete, Mauern oder Teich beleuchten

Schaffe Lichtinseln mit Deiner Gartenbeleuchtung. Das funktioniert durch die Beleuchtung von Bäumen, Büschen, Mauern oder Deinem Teich am Rande Deines Gartensitzplatzes oder Deiner Terrasse. So schaffst Du eine gemütliche Atmosphäre für jeden Abend im Garten. Nutze dafür Strahler mit Erdspießen, Spots oder Lichtleisten, die entweder erhöht oder im Boden eingelassen sind.

Willst Du Bäume oder Büsche beleuchten kommt es auf Höhe und Breite an. Ist der Baum oder Busch den du beleuchten willst eher klein und breit, dann greife auch zu einem breiten Lichtkegel. Ist er eher hoch und schmal, greife zu einer Leuchte mit schmalerem Lichtkegel.

Hast Du einen Teich im Garten? Auch den kannst Du beleuchten und hast so auch nachts was von Deinem Teich. Dafür gibt es spezielle Teichleuchten, denn hier muss die IP Schutzklasse nochmal höher sein. Damit die Leuchten dem Wasser stand halten, brauchst Du Leuchten mit mindestens IP 68. Du hast die Wahl entweder Du beleuchtest Deinen Teich unter Wasser oder von außen.

Gabionen beleuchten

Du kannst Deine Gabionen natürlich mit Strahlern mit Erdspießen, oder Spots punktuell in Szene setzen. Oder Du lässt die Gabione quasi von innen heraus leuchten. Dafür brauchst Du einen LED-Schlauch.

Damit das Licht seine volle Wirkung entfalten kann, solltest Du die Gabione an dieser Stelle mit Glasschotter befüllen.

So kann die Gabionenbeleuchtung aussehen:

Hornbach
1 2 3
Das siehst Du hier
1
Gabione

Die Basis für die Beleuchtung ist natürlich eine Gabione. In unserem Ratgeber Gabionen selber bauen erklären wir Dir Schritt für Schritt, wie Du angehst.

2
Verteilerbox & Stromanschluss
3
Glassteine

Damit das Licht der LED-Streifen die Gabione zum Strahlen bringen kann, musst Du den mittleren Teil der Gabione mit Glasbrocken befüllen.

Gartenzaun beleuchten

Ob Doppelstabmattenzaun, Gabione, WPC- oder Aluzaun, es gibt verschiedene Arten, wie Du Deinen Gartenzaun beleuchten kannst.

Es gibt z. B. die Möglichkeit, Leuchtleisten an Deinem Gartenzaun anzubringen. Das ist in der Regel einfach gemacht: Lichtleiste aufklippen, Sicherung verschrauben, Kabel verbinden und Netzteil anschließen.

Die Leuchtleisten sind wasserdicht und damit für den Außenbereich geeignet.

Alternativ kannst auf Deinen Doppelstabmattenzaun auch sogenannte Pfostenkappen setzen. Denkbar einfach: Du nimmst einfach die vorhandenen Kappen ab und ersetzt sie mit Deinen neuen Pfostenkappen.

Du hast Sichtschutzwände aus Cortenstahl? Die kannst Du natürlich auch beleuchten und damit eine besondere Stimmung im Garten erzeugen!

gartenbeleuchtung cortenstahl

Gartenbeleuchtung Solar vs. mit Strom

Deine Skizze steht. Du weißt, wo Du Deine Gartenbeleuchtung brauchst, um sicher von a nach b zu kommen und ein bisschen Stimmung reinzubringen. Im nächsten Schritt solltest Du entscheiden, ob Du Deine Leuchten mit Strom konventionell aus der Steckdose betreiben, oder zur Solarvariante greifen willst. Vielleicht lohnt sich in Deinem Garten auch eine Mischung.

Besonders wenn Du einen großen Garten hast, mit vielen Wegen, die Du ausleuchten möchtest eignet sich die Versorgung über Erdkabel. Um Strom im Garten zu verlegen benötigst Du mindestens zwei Sachen: Die richtigen Erdkabel und einen Elektromeister. Denn auch im Garten gilt, Elektroanschlüsse dürfen nur vom Fachmann durchgeführt werden. Hast Du im voraus schon geplant, wo Du Strom benötigst, erleichtert das seine Arbeit.

Ist Dein Garten klein braucht's vielleicht kein ausgefuchstes Stromkonzept, dann kannst Du die Kraft der Sonne nutzen und Deine Lampen aufladen. Damit sparst Du Dir den Kabelsalat. Denn auch Wegleuchten gibt es als Solarleuchten.

Auch wenn Du einen großen Garten hast, musst Du ihn nicht überall verkabeln und kannst eine Mischung einsetzen: Über Erdkabel betriebene Leuchten für die Wege, solarbetriebene Leuchten für die Terrasse oder den Gartensitzplatz.

Gartenbeleuchtung mit System

Du suchst nach einem Mittelweg zwischen Erdkabel verlegen & Solarleuchten? Wenn Du eine Außensteckdose hast, dann gibt es den: Das Beleuchtungssystem Plug & Shine. Die LED Leuchten lassen sich überirdisch durch Kabel und Verbinder als System in Deinem Garten installieren. Außerdem brauchst Du dafür einen Trafo und einen 230V Anschluss. Alle Leuchten verbinden, einstecken und fertig ist Deine Gartenbeleuchtung.

Das Plug & Shine Beleuchtungssystem ist ein 24 Volt Niedrigspannungssystem. Die Niedervolt Außenleuchten haben nur eine Spannung von 6, 12 oder 24 Volt – möglich macht es der vorgeschaltete Transformator. Das bedeutet wesentlich mehr Sicherheit und ein Anschluss durch einen Elektromeister ist nicht erforderlich. Durch die niedrigere Spannung wird der Stromverbrauch gesenkt und die Energieeffizienz der Gartenbeleuchtung optimiert. Die Kabel & Verbinder sind mit IP 68 geschützt. Die Leuchten sind mindestens Strahlwasser geschützt, dimmbar und mit Fernbedienung steuerbar.

So geht's:

Schritt 1: Wähle die passenden Lampen aus. Du hast die Wahl zwischen: Wegbeleuchtung (Sockelleuchten), Befahrbarer Beleuchtung für die Einfahrt, Beleuchtung von höheren Bäumen oder Fassaden (Strahler & Spots), Beleuchtung von kleineren Bäumen und Sträuchern (Strahler), Beleuchtung von Hecken, Mauern & Fassaden (Lichtleisten), Beleuchtung von Beeten & Terrassen (Spots).

Schritt 2: Als nächstes ist das Kabelsystem dran. Du kannst bis zu 50 m Strecke von der Stromquelle bis zur entferntesten Leuchte mit verschiedenen Verbindern überwinden. Alle Elemente werden zusammengesteckt und verschraubt. Die Verteilerkabel sind in unterschiedlichen Längen und Anzahl der Anschlüsse erhältlich. An die Ausgänge der Verteilerkabel setzt Du die Leuchten.

Schritt 3: Zuletzt brauchst Du noch den passenden Trafo. Zähle dafür die Wattzahl der einzelnen Leuchten zusammen, die Summe darf den Wert der Watt-Leistung des Trafos nicht übersteigen.

Beleuchte Haus & Garten
smart home eingliederung abstand v1 oben

Smarte Gartenbeleuchtung

Strom sparen mit Smart Home geht nicht nur bei Deiner Innenbeleuchtung. Auch draußen lässt sich da einiges machen. Was Du immer brauchst ist das passende Gateway um Deine Leuchten, Leuchtmittel oder Bewegungsmelder zu steuern.

Dann hast Du verschiedene Möglichkeiten:

  • Installiere komplette Leuchten die Smart Home fähig sind.
  • Ersetze in schon vorhandenen Leuchten die Leuchtmittel.
  • Nutze Outdoor-LED Streifen, um indirektes Licht für Terrasse oder Gartensitzplatz zu schaffen.
Mit diesen Außenleuchten kannst Du dann:

  • Das Licht von Zuhause oder von unterwegs steuern.
  • Die Lichtfarbe ändern und Zeitpläne mit der Smart Home by hornbach App erstellen, um Energiekosten zu sparen.
  • Regeln für die passende Lichtstimmung zu jedem Anlass in Deiner Smart Home App erstellen.
  • Deine Außenbeleuchtung mit einem Sprachassistent (Google Home Assistant, Amazon Alexa) steuern.
  • Deine Anwesenheit simulieren, um Einbrecher abzuschrecken.

Deine Lampen und Leuchten kannst Du zusätzlich mit einem Bewegungsmelder geeignet für den Außenbereich verbinden, so geht das Licht nur an, wenn es wirklich gebraucht wird. Das eignet sich besonders für Laufwege oder Beet- und Baumbeleuchtung, die den Weg durch Deinen Garten weisen sollen.

Neben den Bewegungsmeldern hast Du die Möglichkeit einen Wandschalter in Deinem Haus anzubringen. Mit dem kannst Du Deine Gartenbeleuchtung verknüpfen und so mit einem Schalter von innen Deine Beleuchtung im Garten an und aus schalten und Lichtszenarien aktivieren. Sind Deine Leuchtmittel dimmfähig, kannst Du mit dem Schalter auch Deine Gartenbeleuchtung dimmen.

smart home eingliederung abstand v1 unten

Erdkabel verlegen

Möchtest Du Erdkabel für Deine Gartenbeleuchtung verlegen, gilt es einiges zu beachten. Für den Anschluss brauchst Du professionelle Hilfe vom Elektromeister. Bevor der kommt, solltest Du wissen, welche Lampen wo in Deinem Garten platziert werden sollen. Daraus ergibt sich der Verlegeplan und der Elektromeister kann die benötigte Strommenge ermitteln.

Alleine gibt's hier also wenig für Dich zu tun. Trotzdem haben wir ein paar allgemeine Infos zum Thema Erdkabel verlegen zusammengestellt:

  • Erdkabel sollten in einem Graben von mindestens 60 cm verlegt werden.
  • Bei Gehwegen oder Fahrbahnen sollte die Tiefe mindestens 80 cm betragen.
  • Für die Verlegung eignet sich ein Leer- oder Flexrohr, so sind die Kabel vor Pflanzenwurzeln geschützt.
  • Zusätzlich kann ein Warnband in den Graben integriert werden, das anzeigt, dass in diesem Bereich eine elektrische Leitung verläuft.
  • Sowohl für die Kabel als auch für die Lampen und Außensteckdosen ist die Schutzklasse IP44 Mindestanforderung, da alle Teile durchgängig der Witterung ausgesetzt sind.
  • Die Stromversorgung für die Gartenbeleuchtung muss über einen eigenen Stromkreis laufen. Aus Sicherheitsgründen dürfen die Erdkabel nicht an den Stromkreis des Hauses angeschlossen werden.

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben
HORNBACH