Merkliste 0 Warenkorb 0

Drucken mit 3D-Druckern

3D Drucker

Bring Deine Ideen in Form! In der Industrie werden 3D-Drucker genutzt, um beispielsweise Prototypen und Modelle, aber auch ganze Werkstücke in geringer Auflage sowie Ersatzteile herzustellen. Du bist ein kreativer Typ und hältst gerne selbst Geschaffenes in den Händen? Dann lohnt sich auch die private Anschaffung eines 3D-Druckers.

Lesezeit 5 min. 3D-Druck

Wie funktioniert ein 3D-Drucker?

Mithilfe eines 3D-Druckers lassen sich vorgefertigte sowie selbst entworfene dreidimensionale Gegenstände erzeugen. Diese werden mittels eines Schichtverfahrens erstellt.

Gedruckt wird mit einem dickflüssigen Druckmaterial (Filament), dass in der Regel aus ABS- oder PLA-Kunststoff, Kunstharz, Nylon, aber auch Metall oder Keramik besteht. Für private Zwecke bietet sich die Verwendung von PLA-Kunststoff an, da dieses Material verhältnismäßig günstig und leicht zu verarbeiten ist. Langlebiger, fester und hitzebeständiger ist jedoch ABS. Dieser Kunststoff benötigt dafür aber eine beheizte Druckplatte und der Schmelzpunkt liegt bei 220°.

Beim 3D-Druck wird das gewählte Material erhitzt und über eine Düse in den vorberechneten Bahnen in mehreren Schichten übereinander auf das Druckbett aufgetragen. Die Schichten werden abgekühlt und erhärten. So entsteht das fertige 3D Produkt.

3D Drucker Inspiration 05

Woher weiß der Drucker, was er drucken soll?

Jeder 3D-Drucker verfügt über eine kostenlose Software, die die nötigen Druckbefehle berechnet, um Deine 3D-Digitaldateien in druckbare Objektdateien zu konvertieren.

Entscheide selbst, ob Du Deinen 3D-Drucker mit einer der vielfältigen Vorlagen aus dem Internet füttern willst oder ob Du die Vorlagen selbst entwerfen möchtest.

Mithilfe der CAD-Software lässt sich Dein 3D-Druckauftrag selbst erstellen. Mit der Software bestimmt man die Formen und Maße des gewünschten Objekts in Form eines CAD-Modells.

Die Vorlagen oder selbst entworfenen Modelle lassen sich über einen USB-Stick, ein USB-Kabel, eine SD-Karte oder über WLAN auf Deinen 3D-Drucker übertragen und werden von dessen Software verarbeitet.

Druckfunktion

Für wen lohnt sich die Anschaffung eines 3D-Druckers?

3D-Drucker finden vor allem in der Industrie Verwendung, wo sie zur Herstellung von Prototypen und Modellen, im geringen Umfang aber auch für die Serienanfertigung benutzt werden.

Weit verbreitet sind 3D-Drucker bereits in den Bereichen Kunst, Design und Architektur sowie beim Modell- und Maschinenbau, der Raumfahrt, der Medizin, in der Wissenschaft und der Verpackungsindustrie.

Wenn Du gerne kreativ sind und selbst designte Produkte herstellen möchtest, dann lohnt sich ebenso die Anschaffung im privaten Bereich.

Egal ob praktischer Ordnungs- und Aufbewahrungshelfer, Werkstattzubehör oder sogar dekorativer Schmuck - mit dem 3D-Drucker kannst Du Deiner Kreativität freien Lauf lassen und so gut wie alles nach Belieben entwerfen und mit nur einem Knopfdruck erstellen lassen.

3D Drucker Inspiration 01

Was Du mit dem 3D-Drucker erstellen kannst?

Grenzen gibt es nur im Kopf. Ansonsten hier mal ein paar Beispiele.

  • Stifte-Halter
  • Schmuck
  • kleines Spielzeug
  • Befestigungen von Kleiderbügelhalterungen im Schrank
  • Kleinteile im Modellbau
  • Möbel, Lampen, Dekorationen (z.B. Vasen)
  • Haken und Aufhänger für beispielsweise Werkzeuge
  • Scharniere und andere Ersatzteile
  • Fertigung maßstabsgetreuer Miniaturen, Skulpturen und Modelle
  • u.v.m.

Erstellungsmöglichkeiten

Was noch für die Anschaffung eines 3D-Druckers spricht

  • einfache Bedienbarkeit und Objektgestaltung möglich dank benutzerfreundlicher Software
  • sofort einsatzbereit, da die Geräte oft mit vorinstalliertem Druckknopf geliefert werden
  • kein Staub und Schmutz, da der Arbeitsbereich während des Druckens verschlossen ist
  • große Farbwahl durch verschiedenfarbige Filament-Spulen
  • einfache Installation der Filament-Spulen
  • großer Druckbereich für Modelle in verschiedenen Größen
  • Kosteneinsparungen dank eigenständiger Erstellung vielfältiger Objekte
  • Just-in-time Produktion von 3D Objekten
  • Möglichkeit der individuellen Einzelstückfertigung

3D Drucker Inspiration 03
3D Drucker Zu den Artikeln

Nützliches Zubehör für Deinen 3D-Drucker

Bau nicht. Errichte ein Denkmal! Welches Zubehör Du Dir dafür optional zu Deinem 3D-Drucker zulegen kannst? Wie wäre es mit...

Filament-Spulen

Die Filament-Spule ist das wichtigste Werkzeug beim 3D-Drucken, denn aus dem Stoff des Filaments entsteht letztendlich das 3D-Objekt. Die meisten 3D-Drucker verwenden Filamente aus PLA- oder ABS-Kunststoff. Die beiden Materialien unterscheiden sich hinsichtlich ihrer Festigkeit.

PLA-Kunststoff verflüssigt sich bereits bei einer Temperatur von 60 °C, ABS-Kunststoff besitzt hingegen eine sehr hohe Oberflächenhärte und wird deshalb oft bei der Kunststoffherstellung für Autos und Spielzeuge verwendet.

Dank der Farbfilamente kannst Du Dein 3D-Objekt in lebendigen Farben verwirklichen. Die gedruckten Gegenstände können auch mit mehreren unterschiedlichen Farben hergestellt werden. Dafür kannst Du einfach Deinen laufenden Druck für einen Moment unterbrechen und die verschiedenfarbigen Filamente austauschen.

3D Drucker Filamentspule

UV-Härtungskammer

Die UV-Härtungskammer ist die perfekte Ergänzung zu den 3D-Drucksystemen. Das UV-Gerät verfügt über eine energieeffiziente 24 Watt UV-Lampe, die alle 30 Sekunden um das gedruckte Objekt kreist und konstante, zielgerichtete und konsistente UV-Strahlen abgibt, um das mit Photopolymer-Kunstharz ausgedruckte Objekt in kürzester Zeit auszuhärten. Aufgrund der niedrigen Wattzahl und eingebauten LED-Lichtern ist das Gerät besonders umweltbewusst.

3D Drucker UV Haertungskammer

3D-Scanner

Mit einem so genannten 3D-Scanner lassen sich ebenso einfach Objekte in Daten umwandeln. Mit ihm kannst Du von allem, was Dir vor die Linse kommt, 3D Scans erstellen und komplexe Objekte digitalisieren.

Nach dem Scannen werden die Daten mithilfe der Software in das Format umgewandelt, das für den 3D-Drucker benötigt wird und fertig ist der Druckplan.

3D Scanner

Gut zu wissen

Achte bei der Wahl des geeigneten Filaments auf die Angaben des Herstellers. Die meisten 3D-Drucker sind nur mit den eigenen Marken-Filamenten kompatibel. Prüfe zudem, welche Software in Verbindung mit Deinem 3D-Drucker kompatibel ist und welches Betriebssystem Du benötigst, um den Drucker richtig betreiben zu können.

3D Drucker Zubehör Zu den Artikeln

Die handliche Alternative: Der 3D-Stift

Mit einem 3D-Drucker Stift kannst Du dreidimensionale Kunstwerke ganz einfach selber erstellen. Er ist die handliche Variante des 3D-Druckers in Form eines Stiftes, mit dem Du einfach in die Luft zeichnen und Deiner Kreativität freien Lauf lassen kannst. Du benötigst weder Computer, noch technische Vorkenntnisse um jegliche Gegenstände aus Kunststoff selber herzustellen.

3D Stift

Und so einfach funktioniert's

Der 3D-Drucker Stift funktioniert ähnlich wie eine Heissklebepistole. Man legt ein Kunststoffstäbchen in der gewünschten Farbe in den Stift ein. Dieser schmilzt den Kunststoff, welcher beim Austreten sofort wieder erstarrt und somit die gezeichnete Form hinterlässt.

Mit dem 3D-Drucker Stift entwirfst Du Deinen eigenen Schmuck oder kreierst einen praktischen Haushaltsgegenstand. Du kannst sogar andere Kunststoffgegenstände reparieren oder zusammenfügen.

Im HORNBACH Sortiment findest Du 3D-Drucker Stifte einzeln uns als Komplettset inkl. Filamenten und Übungsschablonen.

Werde selbst zum Designer - los geht's!

3D-Druck Zu den Artikeln

Themen, die Dich auch interessieren könnten

nach oben

HORNBACH verwendet Cookies. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren

x